Toggle menu

me.movies

Suche

„A Cure for Wellness“ könnte der hübscheste Horrorfilm 2017 werden

share tweet mail share 5

Fluch der Karibik“, „Mäusejagd“, „Rango“: Gore Verbinski steht auf dem ersten Blick für familienfreundliches Kino. Doch der Regisseur hat 2002 einen Film gedreht, der ihn in Horror-Kreisen unsterblich gemacht hat: „The Ring“ mit Naomi Watts. Verbinski kann also Grusel und kehrt 15 Jahre später erneut ins Horror-Genre zurück.

„A Cure for Wellness“ heißt sein Psycho-Horror, der am 23. Februar 2017 in den deutschen Kinos startet. Der Plot: Dane DeHaan spielt den Angestellten eines riesigen Unternehmens und soll seinen Chef aus einem europäischen Erholungs-Ressort abholen, schon viel zu oft habe dieser seinen Aufenthalt dort verlängert. Als DeHaan in dem Ressort eintrifft, merkt er schnell, dass dort nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Dann bricht der pure Horror aus.

Neben DeHaan, der durch „Chronicle“ und „Place Beyond the Pines“ bekannt wurde, spielen auch Mia Goth („Nymphomaniac“) und Jason Isaacs mit. Besonders wird „A Cure for Wellness“ aber durch seinen visuellen Stil, der die Psychospiele in der Klinik gleichsam düster und sexy aussehen lässt.

Den ersten Trailer zum Film könnt Ihr Euch direkt hier anschauen. Und „A Cure for Wellness“ danach auf den Merkzettel schreiben:

https://www.youtube.com/watch?v=JF1rLFCdewU
share tweet mail share 5