Toggle menu

Musikexpress

Search

Adele, Tarantino, Spielberg: Hier sind die Nominierungen für die Oscars 2013

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Es ist so weit: Die diesjährigen Oscar-Nominierungen stehen fest. Die beiden Filme, die die meisten Nominierungen in den verschiedenen Kategorien erhalten haben sind „Lincoln“ mit zwölf Oscar-Nominierungen und Ang Lees Romanverfilmung „Life Of Pi“ mit elf.

„Django Unchained“ erhielt unter anderem eine Nominierung in der Kategorie „Bestes Drehbuch“. Und Christoph Waltz ist nach Inglourious Basterds erneut als „Bester Nebendarsteller“ nominiert.

Unter die Nominierten in der Kategorie „Animationsfilm“ hat es der Tim-Burton-Film „Frankenweenie“ geschafft, für den Karen O von den Yeah Yeah Yeahs einen Song komponiert hat, der aber leider nicht nominiert wurde.

Kommen wir zu der für uns wichtigsten Kategorie „Original Song“: Die Musical-Verfilmung „Les Misérables“ ist für das Stück „Suddenly“ nominiert, und Adele geht mit „Skyfall“ ins Rennen. Außerdem sind „Before My Time“ aus Chasing Ice, „Pi’s Lullabye“ aus Life of Pi und „Everybody Needs a Best Friend“ aus dem Film Ted, der aus der Feder des Family-Guy-Erfinders Seth MacFarlane stammt, nominiert.

Nachdem das Stück „Skyfall“ zuletzt nicht nur der meistgespielte Song auf Beerdigungen, sondern auch der meistgesungene Song bei Karaoke-Veranstaltungen war, dürften die Chancen für Adele nicht allzu schlecht stehen. Allerdings sollte man die Musical-Affinität der US-Amerikaner nicht unterschätzen, weswegen auch „Suddenly“ ein heißer Kandidat ist.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
Weiterlesen
nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen