Toggle menu

musikexpress

Suche

Axl Rose soll Brian Johnson bei AC/DC ersetzen

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Das folgende Gerücht kann man sich kaum ausdenken: Angeblich sollen weder Pelle Almqvist noch Dave Evans, sondern niemand Geringeres als Axl Rose den angeschlagenen Brian Johnson bei AC/DC ersetzen. Dies behaupten zumindest diverse Medien unter Berufung auf eine „der Band sehr nahestehende“ Quelle, deren wahre Identität natürlich keiner kennt. Wie das bei solchen Geschichten eben oftmals so ist.

Zuerst berichtete AlternativeNation.net von einem Radio-DJ aus Atlanta, der von diesem spektakulären Personalwechsel gehört haben will. So soll Axl Rose für Brian Johnson bei den noch ausstehenden Terminen von AC/DCs aktueller Welttournee einspringen, weil Johnson wegen akuter Hörprobleme und auf Anweisung seines Arztes bereits Konzerte absagen musste. Rose soll, so die Quelle die Radio-DJs, am Wochenende in Atlanta „wegen erster Proben mit AC/DC“ gesehen worden sein. Es stehen noch 10 auf unbekannte Daten verschobene US-Livetermine von AC/DC aus, der erste davon in Atlanta.

Der eigentliche Dreh dieser mutmaßlichen Personalentscheidung folgt aber noch: Ross Malcolm Young, der Sohn des bereits ausgestiegenen AC/DC-Gitarristen Malcolm Young, hat die Gerüchte bereits bestätigt. „Es stimmt“, schrieb er am Mittwoch auf Facebook in einem Post, der, natürlich, mittlerweile wieder gelöscht wurde.

Axl Rose, der eigentlich mit dem Comeback von Guns N’Roses beschäftigt sein sollte, hat die Gerüchte um seinen neuen Teilzeitjob bisher noch nicht bestätigt. Das einzige, was er zuletzt persönlich bestätigte, war der Coachella-Auftritt von Guns N’Roses sowie die Tatsache, dass er gerne Taco Bell mag.

 

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen