Toggle menu

me.movies

Suche

Brusthaar-Comeback: David Hasselhoff dreht neuen „Baywatch“-Film

share tweet mail share 46

Das Remake der Rettungsschwimmer-Serie „Baywatch“ ist bereits seit einiger Zeit in Produktion. Und um ehrlich zu sein, gibt es eigentlich keinen Grund, sich auf die Kinofassung, die im Sommer 2017 starten soll, zu freuen. Vielleicht haben die Produzenten deshalb noch einmal tief in der Vergangenheit der Marke gekramt und etwas verspätet David Hasselhoff für die Leinwandadaption verpflichtet.

Der 63-Jährige wird also noch einmal die rote Badehose anziehen und als Mitch Buchannon für Sicherheit am Strand sorgen. Das Engagement kommt tatsächlich etwas überraschend, da die „Baywatch“-Neuauflage eigentlich mit frischen Gesichtern auskommen wollte. Als Hauptdarsteller waren bisher Zac Efron und Dwayne „The Rock“ Johnson bestätigt. Letzterer hat die Beteiligung Hasselhoffs via Instagram verkündet, was bei seinen 44 Millionen Followern auch effektiver ist als jede Pressemitteilung.

"I WAS BORN READY!" Pleasure to officially welcome the original #BAYWATCH gangsta himself David Hasselhoff to our movie! #BAYWATCH is the most successful TV show of all time and from the day we announced we were turning it into a movie, "The Hoff" has been our greatest supporter. Especially once he knew our RATED R movie was going to be a combination of AVENGERS meets ANCHORMAN….🌊🖕🏾Hoff's a cool dude who's down to have fun and here's the best part.. He's been training his ass off and gotten in the best shape he's been in in years! (cue slo-mo running and glistening chest hair.. wait, why the f*ck am I even thinking about Hoff's chest hair!?) World get ready.. #RockAndHoff #ThereAintNoBay #WithoutTheHoff 💯👊🏾

A video posted by therock (@therock) on

„Baywatch“ wird aktuell im US-Bundesstaat Georgia gedreht. Zur genauen Handlung des Films ist bisher noch nicht viel bekannt. Aber die wird wahrscheinlich auch nicht der ausschlaggebende Punkt für den Erfolg des Films sein. Der Trash- und Nostalgiefaktor, den sich Regisseur Seth Gordon mit Hasselhoff gesichert hat, dürfte deutlich wichtiger sein.

share tweet mail share 46
Kommentare