Toggle menu

Musikexpress

Search

Gorillaz & Converse lüften den Vorhang: Chucks-Collection im Handel

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Schon zum 10-jährigen Gorrilaz Jubiläum im Dezember berichteten wir über das neueste Gemeinschaftsprojekt von Damon Albarn und Jamie Hewlett. Ihr Zusammenschluss mit Converse, der vier verschiedene Designs für den klassischen Chuck und einen „Three Artists. One Song“- Track umfasst. Diese Woche kommen die Schuhe in den Handel und das Geheimnis, was Jamie Hewlett mit dem fast hundert Jahre alten Sportschuh aus Segeltuchleinen und rutschfester Gummisohle gemacht hat, wird endlich gelüftet. Neben dem abstrakten Camouflage-Print ihres Debütalbums von 2001 ziert der Pazuzu-Dämon ihres „D-Sides“-Albums von 2007 einen schwarz-braunen Schuh. Dazu noch eine hohe und flache Version des Chucks, den Hewlett mit den typisch krakeligen Illustrationen von 2D, Murdoc Niccals, Noodle und Russel Hobbs versehen hat.

Zum Release der Kollektion am 23. Februar 2012 erscheint außerdem „DoYaThing“, der Song, den die Gorillaz gemeinsam mit James Murphy und Andrew 3000 aufnahmen und der das neueste Kapitel des „Three Artists. One Song“- Projekt von Converse ist. Dafür werden regelmäßig Musiker aus unterschiedlichen Genres ins Studio getrommelt, der Song wird im Anschluss auf der Website von Converse zum Download bereitgestellt. Das zugehörige Video wird am 29.02.veröffentlicht. Und wer nun bemängeln möge, die Fusion aus Mode und Musik sei ein Zeitgeistphänomen, dem sei gesagt: Mick Jagger trug 1977 zu seiner Hochzeit Chucks, Joey Ramone auf jedem Konzert.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
Weiterlesen
nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen