Toggle menu

musikexpress

Suche

Live-Tribut: All diese Stars feierten David Bowies 70. Geburtstag

von

Am 8. Januar 2017 wäre David Bowie 70 Jahre alt geworden. Für seine alte Band und viele andere befreundete, bekannte und ihn schätzende Musiker ein hervorragender Anlass, Bowie ausgiebig Tribut zu zollen, schließlich starb der Superstar zwei Tage nach seinem 69. Geburtstag überraschend an den Folgen seiner geheimgehaltenen Krebserkrankung.

Die Party zu Ehren Bowies fand in der Brixton Academy in London statt. Angeführt von Schauspieler Gary Oldman coverten sich unter anderem Gail Ann Dorsey, La Roux, Mr Hudson, Simon Le Bon (Duran Duran), Tom Chaplin (Keane) und Joe Elliott (Def Leppard) durch Bowies Diskographie. Sie spielten über 30 Songs, darunter Oldmans Opener „Dead Man Walking“ und „The Man Who Sold the World“. La Roux coverte „Golden Years“, Mr. Hudson „Starman“ und Le Bon „Let’s Dance“. Gail Ann Dorsey bot „Space Oddity“ dar.

Seht hier Videos des Abends:

https://www.youtube.com/watch?v=VMqW9L-WkTY
https://www.youtube.com/watch?v=cti_IQKydZE
https://www.youtube.com/watch?v=WGZwGyukXR0
https://www.youtube.com/watch?v=7UEuI2JXofI
https://www.youtube.com/watch?v=wANINsxsBTg
https://www.youtube.com/watch?v=TCW9favcxPM
https://www.youtube.com/watch?v=r2v07Di7cV4

Die Setlist des Bowie-Tributkonzerts ging laut „NME“ so:

‘Dead Man Walking’ – Gary Oldman
‘Rebel Rebel’ – Bernard Fowler
‘Sorrow’ – Gary Oldman and Joe Sumner
‘Five Years’ – Gaby Moreno
‘Golden Years’ – La Roux
‘Lady Grinning Soul’ – Holly Palmer
‘The Man Who Sold The World’ – Jeremy Little and Gary Oldman
‘Diamond Dogs’ – Bernard Fowler
‘Life On Mars’ – Tom Chaplin
‘Wild Is The Wind’ – Gaby Moreno
‘Young Americans’ – Gail Ann Dorsey & The London Community Gospel Choir
‘Ashes To Ashes’ – Angelo Moore
‘Win’ – Bernard Fowler & The London Community Gospel Choir
‘All The Young Dudes’ – Joe Elliot & The London Community Gospel Choir
‘Fame’ – Adrian Belew
‘Fashion’ – Alex Painter
‘Sound And Vision’ – Adrian Belew
‘Changes’ – Tony Hadley
‘Where Are We Now’ – Holly Palmer
‘Stay’ – Bernard Fowler
‘Aladdin Sane’ – Gail Ann Dorsey
‘Space Oddity’ – Gain Ann Dorsey
‘Starman’ – Mr Hudson
‘D.J.’/’Boys Keep Swining’ – Adrian Belew
‘Ziggy Stardust’ – Angelo Moore
‘Moonage Daydream’ – Angelo Moore
‘Suffragette City’ – Joe Elliot
‘Heroes’ – Bernard Fowler

Zugabe:
‘Loving The Alien’ – Catherine Russell
‘Let’s Dance’ – Simon Le Bon & The London Community Gospel Choir
‘Under Pressure’ – Joe Sumner, Catherine Russell & The London Community Gospel Choir

Das Tribut-Konzert markierte den Auftakt einer Reihe noch folgender Shows in New York, Los Angeles und Tokio.

Ebenfalls am 8. Januar 2017 veröffentlichte Columbia Records eine neue EP mitsamt neuem Musikvideo von David Bowie.

mehr: , , ,
nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen