Toggle menu

me.urban

Suche
Crowdfunding-Projekt der Woche

Neuseeländer kaufen Strand, um ihn Nationalpark zu spenden

von
Teile mich! share tweet share E-Mail

Neuseeland ist bekannt für seine zahlreichen Nationalparks – und durch eine Crowdfunding-Kampagne ist einer dieser Parks in den vergangenen Tagen um ein 800m-Stück Strand größer geworden: Fast 40.000 Neuseeländer brachten über 2 Millionen neuseeländische Dollar auf (gut 1,2 Millionen Euro), um einen Strand-Abschnitt im Abel-Tasman-Nationalpark, der auf einer Immobilien-Plattform inseriert war, zu kaufen und dem Land Neuseeland zu schenken.

Der Abel-Tasman-Nationalpark ist ein beliebtes Ziel von Kanuten und Wanderern.
Der Abel-Tasman-Nationalpark ist ein beliebtes Ziel von Kanuten und Wanderern.

Ins Leben gerufen wurde die Kampagne von den beiden Stiefbrüdern Duane Major und Adam Gard’ner. „Als wir am Weihnachtstag über Themen rund um Neuseeland diskutieren, entschieden wir, dass wir den Menschen eine Chance geben müssen, dieses wunderschöne und malerische Stück Neuseeland für immer vom Immobilienmarkt und die Hände aller zukünftigen Generationen von Neuseeländern und Besuchern zu befördern,“ erklären die beiden auf Seite der Kampagne ihre Idee. „Wir hoffen, dass dies eine Möglichkeit für die Menschen ist, ihre Vision von Neuseeland auszudrücken und die Werte, mit denen sie leben wollen.“

Und vergangenen Dienstag war es dann geschafft: Nachdem fast 40.000 Menschen die Kampagne unterstützt hatten, wurde das Funding-Ziel von zwei Millionen neuseeländischen Dollar erreicht und die gute Nachricht auf Facebook verkündet: „Wir sind froh, verkünden zu können, dass letzte Nacht ein makelloses Stück Strand in die Hände aller gefallen ist, damit wir es für immer genießen können. Glückwunsch alle miteinander! Wir haben es geschafft!“

We are pleased to announce that at 10:57pm last night a pristine piece of beach and bush was delivered into the hands of…

Posted by Gift Abel Tasman Beach on Tuesday, February 23, 2016

Laut dem neuseeländischen Minister für Umweltschutz Maggie Barry habe auch der neuseeländische Staat eine „bescheidenen Beitrag“ zur Kampagne beigesteuert, um den Kauf sicherzustellen.

Die Kampagne ist inzwischen beendet und der Strand-Abschnitt dem neuseeländischen Staat übergeben – die Kampagnen-Seite könnt Ihr Euch aber weiterhin hier anschauen.

Marka/UIG Getty Images

Mehr urbane Updates? Folge uns auf Facebook.


Teile mich! share tweet share E-Mail
Kommentare