Newsticker

Lostprophets-Sänger Ian Watkins muss wegen versuchter Vergewaltigung in U-Haft

Ian Watkins, der Sänger der Lostprophets, bleibt bis März in Untersuchungshaft. Watkins wird unter anderem die versuchte Vergewaltigung eines Babys vorgeworfen.

Foto:
Ollie Millington/Redferns
Ian Watkins

Ian Watkins, der Sänger der Emocore-Band Lostprophets, bleibt nun bis zur nächsten Gerichtsverhandlung am 11. März in Untersuchungshaft. Nach der ersten Anhörung, bei der er sich wegen der versuchten Vergewaltigung eines Babys sowie dem Besitz und der Verbreitung von Kinderpornografie verantworten musste, war Watkins bereits in Untersuchungshaft gekommen. Nun hat das Gericht entschieden, dass Watkins weiterhin in U-Haft bleibt.

Außerdem mussten sich zwei mit ihm assoziierte Frauen wegen ähnlicher Vorwürfe vor Gericht verantworten. Der Sänger erschien nicht persönlich vor Gericht, seine Stellungnahme wurde per Videostream in den Gerichtssaal übertragen.



Lostprophets-Sänger: Anzeige wegen Verdachts auf Kindesmissbrauch und Besitz von Kinderpornos

Ian Watkins, der Leadsänger der Lostprophets, soll versucht haben, eine Minderjährige sexuell zu missbrauchen. Außerdem ist er wegen des Besitzes von...

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld