Toggle menu

musikexpress

Suche

Fettes Brot 3 Is Ne Party

Fettes Brot Schallplatten/Groove Attack

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Erfahrene HipHop-Kämpen wie Fettes Brot haben es gerade nicht so leicht. Sie müssen mit ansehen, wie der deutsche HipHop vom Caspertheater und anderen zweifelhaften Veranstaltungen überschattet wird. Die Brote aus Hamburg machen aber keinen zu besorgten Eindruck. Ja, sie referieren zu Beginn ihres neuen Albums über eine wackelige Angelegenheit, aber das ist nicht so furchtbar ernst gemeint. War es bei ihnen ja noch nie. In dem Song taucht ein von Dancehall und Diplo inspirierter Beat auf, daran erkennt man das Interesse von Fettes Brot an den aktuellen Entwicklungen auf dem Musikmarkt. Freude am Elektro-Exzess kommt in „Dynamit & Farben“ zum Ausdruck, Disco-Fieber diagnostiziert man in „Mehr Gefühl“. Fettes Brot können so etwas machen. Sie sind lern- und dehnfähig, sich aber auch bewusst, aus welcher Ecke sie ursprünglich kommen. 3 IS NE PARTY ist von der Idee her von Vier gewinnt nicht so weit entfernt.
Die Tracks, die aus der Spaßgesellschaft von früher zu stammen scheinen, sind dann auch die besten. In „Für immer Immer“ erinnern sich die Brote genauso anregt an ihre Liebschaften, wie es einst der olle Ingo Insterburg getan hat. Wenn sie in „Kannste kommen“ zur Party einladen, will man sofort hin. Und wenn sie in „Klaus & Klaus & Klaus“ ihre Rückkehr mal wieder nordisch by Nature ankündigen, wie es so ihre Art ist, weiß man, dass es gut ist, sie wieder dabei zu haben.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
nächstes Review
voriges Review
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen