Toggle menu

me.movies

Suche

Startdatum für die nächste Superhelden-Serie auf Netflix bekannt

share tweet mail share 0

War Luke Cage, ein Nebencharakter aus „Jessica Jones“, wirklich derart interessant, dass er eine eigene Serie verdient hat? Zumindest Marvel und Netflix sind sich in dieser Frage einig: Ja, war er. Und deshalb bekommt die Figur eine eigene Show auf der Streaming-Plattform.

Mike Colter, der den Barmann Cage mit der besonders festen Haut spielt, wird ab dem 30. September 2016 vom Neben- zum Hauptdarsteller befördert. Das gab Colter bei der Premiere der zweiten Staffel von „Daredevil“ (ab dem 18. März auf Netflix) bekannt.

Marvel Entertainment ist damit auf bestem Wege, Netflix genauso zu dominieren wie den Kinomarkt. Mit „Jessica Jones“, deren zweite Staffel gerade in Produktion ist, „Daredevil“ und „Luke Cage“ laufen bis zum Herbst drei Serien mit Marvel-eigenen Superhelden auf der Plattform. Mit „Iron Fist“ soll gegen Weihnachten der vierte Held auf Netflix zu sehen sein. Alle Serien spielen im New Yorker Stadtteil Hell’s Kitchen und sind miteinander verwoben. Es ist also nur ein Frage der Zeit, bis Netflix und Marvel eine Zusammenkunft im Stile der „Avengers“ produzieren. Nur eben mit kleinerem Budget und Helden, die statt spektakulären Fähigkeiten mit besonders fester Haut auftrumpfen.

 

share tweet mail share 0
Kommentare