Style

Wer davon ist Bowie?

Selbstporträts geben nicht unbedingt Aufschluss darüber, wer jemand ist. Vielleicht aber über deren Innenleben. Den Beweis liefern acht Selbstporträts von Musikern wie Kurt Cobain, Bob Dylan oder Paul Simonon.

Mehr Geld als ein Album von David Bowie kosteten sie allemal. Trotzdem brachten drei Bowie-Selbstporträts, die er Mitte der 90er Jahre anfertigte, auf einer Auktion in Cornwall nur 6500 Pfund. Zusammengerechnet. Ob David Bowie wohl betrübt war, dass sein künstlerisches Schaffen im Kunstbetrieb nicht mit ähnlichem Erfolg beschienen ist, wie seine Musik? Wahrscheinlich nicht. Von Bowie gab’s keinen Kommentar.

Das Online-Magazin Flavorwire nahm die Auktion zum Anlass, eine Galerie von Selbstporträts berühmter Musiker zusammenzutragen. Nicht unbedingt das künstlerische Talent ist dabei von Qualität, sondern vielmehr der mutmaßliche Einblick in das Seelenleben der Stars.

Die Galerie zeigt acht Selbstporträts. Paul Simonon, Bob Dylan, David Bowie, Nick Cave, Courtney Love, Miles Davis, Kurt Cobain und Patti Smith. Erkennt ihr, wer darauf in welcher Reihenfolge zu sehen ist?



__

Bleibt informiert über alle wichtigen Musikthemen mit unserem Newsletter!

 


Taxi! Einmal Zurück in die Zukunft bitte!

Der Designer Mike Lubrano kreiert das DeLorean Taxi – mit dem man in New York aber auch nicht weit und schon gar nicht zurück in die Zukunft kommt.

Tags: DeLorean DMC-12 / Michael J. Fox / New York / Taxi / Zurück in die Zukunft

Laptop, adé! Körpereinsatz am Plattenteller!

Weil dem Musikmachen in Zeiten des Digitalen die Intuition abhanden gekommen ist, wurde auf dem Visionsonic Festival in Paris gerade der „Dyscograf“...

Tags: Avoka / drawing / Dyscograf / Turntable / Visionsonic Festival

Rocko Schamoni entwirft beschissene Schmuck-Kollektion

"Scheiße by Schamoni" heißt die exklusive neue Schmucklinie, die Rocko Schamoni für den Goldschmied Jonathan Johnson entworfen hat.

Tags: Rocko Schamoni / Scheiße / Scheiße by Schamoni

Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld