Toggle menu

me.movies

Suche

Trost für „Narcos“-Fans: Pablo Escobar kommt mit Javier Bardem ins Kino

share tweet mail share 7

Vor wenigen Wochen ist auf Netflix die zweite Staffel der Serie „Narcos“ gestartet. Und wenig überraschend ist Pablo Escobar, der in der Show von Wagner Moura gespielt wird, im Laufe der Staffel gestorben. Immerhin basiert die Serie auf einer wahren Geschichte, Escobar ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten Kolumbiens und war zeitweise der größte Kokainhändler der Welt. Seine Geschichte wird 2017 noch einmal im Kino erzählt.

Das Filmprojekt, das schlicht „Escobar“ heißt, wird von Regisseur Fernando León de Aranoa umgesetzt. Und in den Hauptrollen finden sich prominente Namen wieder: Escobar wird von Javier Bardem (Oscar für „No Country for old Men“) gespielt, Penelope Cruz mimt die Journalistin Virginia Vallejo. Am Mittwoch wurde bekannt, dass Peter Sarsgaard ebenfalls zum Cast stößt und einen DEA-Ermittler spielen wird.

Javier Bardem in „Biutiful“.
Javier Bardem in „Biutiful“.

 

Welchen Zeitraum im Leben des Drogenbarons der Film abdecken wird, ist bisher noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten im kommenden Monat, der Kinostart dürfte Ende 2017 erfolgen. Netflix arbeitete derweil bereits an der dritten Staffel von „Narcos“. Auch ohne die Zentrale Figur Escobar soll die Serie mindestens zwei weitere Staffeln erhalten, die sich dann um die anderen Größen im Drogenkartell drehen.

Netflix kündigt weitere „Narcos“-Staffeln ohne Pablo Escobar an


Folgt uns auf Facebook!


Prokino Prokino
share tweet mail share 7
Kommentare