Toggle menu

musikexpress

Suche

Warum David Bowie nicht mit Coldplay arbeiten wollte

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

David Bowie wollte nicht als Gast auf einem Coldplay-Stück singen. Ein Anfrage von Chris Martin, dem Sänger der britischen Band, lehnte er mit den folgenden Worten ab: „Es ist kein wirklich guter Song, oder?“ Das verriet Coldplay-Schlagzeuger Will Champion dem „NME“ in einem Videointerview. „Wir hatten diesen Song, der aus drei Teilen bestand, und einer der Teile passte zu einer Art David-Bowie-Charakter“, so Champion. „Chris reichte den Song bei ihm ein und fragte: ‚Würdest du bitte auf diesem Song singen?’“

Die Band nahm die Absage Bowies aber offenbar mit Humor. „Er war sehr anspruchsvoll“, sagte Champion, „er hätte seinen Namen nicht einfach für alles hergegeben. Das müssen wir anerkennen!“ Der Tod des Superstars am 10. Januar 2016 habe die Band schwer getroffen, fügte Coldplay-Gitarrist Jonny Buckland im selben Interview hinzu. „Ich war unglaublich traurig, als ich hörte, dass David Bowie gestorben ist“, so Buckland. „Wir alle lieben seine Musik seit dem Zeitpunkt, als wir anfingen uns für Musik zu interessieren.“

 

 

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen