Toggle menu

Musikexpress

Search

Wir sind Helden: neue Tourdaten

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Wir sind Helden

haben im Rahmen ihrer „Bring mich nach Hause“-Tour für den Frühjahr weitere Konzerte angekündigt:04.03.11 Dresden Schlachthof05.03.11 BE-Brüssel Ancienne Belgique09.03.11 A-Hohenems Event Center10.03.11 Würzburg Posthalle12.03.11 Hannover AWD Hall13.03.11 Kassel Stadthalle14.03.11 Saarbrücken Garage SB16.03.11 Münster Halle Münsterland17.03.11 Bremen Pier II18.03.11 Kiel Halle40020.03.11 Rostock MAU21.03.11 Potsdam Waschhaus Arena22.03.11 Erfurt StadtgartenME-Redakteur Oliver Götz hat für uns den Homecoming-Gig der Band in der Berliner Columbiahalle rezensiert:Die Tour hat doch gerade erst begonnen, da sind sie schon wieder zu Hause. Da wollten die Helden ja auch hin, glaubt man Titel und dem so niedergeschlagenen Titelsong ihrer vierten, erklärt erwachsenen und inwendigen Platte. Die um zwei zusätzliche Kräfte an Bass und Keyboard zum Sextett aufgestockte Band ist in der ausverkauften C-Halle allerdings nicht zum Comeback-Konzert im großen Rahmen angetreten, um ihr Publikum auf diese andere Seite zu ziehen.Die neuen Stücke werden mit Bedacht und nicht vollzählig in ein dralles und ohne Versuch der Um- oder Neudeutung direkt auf den Punkt gespieltes Greatest-Hits-Programm gestreut. Das vermag nach sieben Jahren und vier Alben dann schon zu beeindrucken, von wegen: „Ach, stimmt ja, das Stück hatten sie ja auch noch!“ usw. „Let The Sunshine In“ gehört allerdings nicht dazu, das ist aus „Hair“. Sie spielen und schmettern es trotzdem, mit Judith im Hippiekleid, und zum Finale prangt ein riesiges Peace-Zeichen hinter der Bühne. Gesegnete Ironiefreiheit!Und für Fans von Wir sind Helden – das aktuelle Video zu „Bring mich nach Hause:

sn – 15.11.2010

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
Weiterlesen
  • Bass-O-Matic
    Bass-O-Matic - Science & Melody (Virgin)

    Der Bandname verheißt Bauch- und Ohrenschmerzen. Doch das aktuelle Album von Bass-O-Matic orientiert sich eher am Plattentitel. Nahezu wissenschaftlich durchkonzipiert kreieren William Orbit und seine Sangesfrauen MC Inna One Step und Sindy tanzbare Melodien. Maschinengewehrbässe in mildem Technohouse-Sound („Attock Of The 50Ft Drum Demon“) wechseln sich ab mit „Funky Love Vibrations“ (die auch genauso klingen) […]

  • Bass-O-Matic
    Bass-O-Matic - Set The Cootrol (Virgin)

    Wir schreiben das Jahr 1991. Der Mixer, Weltraum-Tänzer und Techno-Wizzard William Orbil veredelte zu Erdzeiten bereits Stücke von Prince, S’Express, Malcolm McLaren und Paula Abdul. Mit seinem eigenen Projekt Bass-O-Matic in die Disco-Galaxis aufgebrochen, um eine Weltraum-Party zu veranstalten, schleudert er jetzt spacige Sounds, wummernde Bässe und verfremdete Stimmen aus seinem Keyboard-Kontrollzentrum ins Vakuum. Dabei […]

nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen