Toggle menu

Musikexpress

Search

Xavier Naidoo: Staatsanwaltschaft wird nicht ermitteln

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
0 Kommentare

Die Staatsanwaltschaft Mannheim wird nicht gegen Xavier Naidoo und Kool Savas alias Xavas ermitteln. Bei der Staatsanwaltschaft Mannheim waren Anzeigen gegen beide Musiker wegen Volksverhetzung und Aufstachelung zur Gewalt eingegangen. Grundlage dafür bildete der Songs „Wo sind sie jetzt?“: das Stück rufe zu Gewalt auf und sei schwulenfeindlich.

In einem Statement wiesen Xavas die Vorwürfe gestern zurück. Naidoo betont darin, Respekt vor allen Homosexuellen zu haben. Weiterhin schreibt er, „im Alter von acht Jahren in die Hände eines pädophilen Mannes“ geraten zu sein.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
me. Immer aktuell: Das Neueste vom Tag auf der Startseite lesen ›
Weiterlesen
  • Strafanzeige gegen Xavier Naidoo und Kool Savas

    Xavier Naidoo und Kool Savas alias Xavas singen "Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?". Die Linkspartei stellte daraufhin eine Strafanzeige. Vorwurf: Volksverhetzung und Aufstachelung zur Gewalt.

nächster Artikel
voriger Artikel
Das Heft
Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Kommentare
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen