Adele über Super-Bowl-Show: „Sie haben mich gefragt, aber ich habe nein gesagt“

von

Der nächste Super Bowl ist zwar erst im Februar 2017 und damit noch ein paar Monate hin, aber der prestigeträchtige Halbzeitauftritt während des Sportereignisses ist jetzt schon ein Politikum: Gerüchten der vergangenen Tage zufolge sollte nämlich Adele für die Halftime-Show des Finales der US-Football-Liga NFL verpflichtet werden.

Jetzt hat die britische Sängerin dem aber eine Absage erteilt. Auf ihrem Konzert in Los Angeles am Samstag, 13. August, erklärte Adele ihren Fans: „Also erst einmal, ich mache nicht den Super Bowl. Ich bitte euch: In dieser Show geht es nicht um Musik. Und ich tanze auch nicht oder irgendetwas in der Art. Sie waren sehr nett. Sie haben mich gefragt, aber ich habe nein gesagt.“

https://twitter.com/AdeleSourceFR/status/764771971452264448

Unterdessen hat die NFL die Gerüchte um das Angebot an Adele beim Super Bowl aufzutreten, allerdings wieder dementiert: Es heißt, dass man bisher weder Adele noch einem anderen Künstler ein formales Angebot für den Auftritt gemacht habe.

t:Adele über Super-Bowl-Show: „Sie haben mich gefragt, aber ich habe nein gesagt“


Vom 11. August 2016 an erhältlich: die September-Ausgabe des Musikexpress mit Europa-Special, Angel Olsen, Beginner, CD im Heft und den folgenden weiteren Themen.auf Musikexpress ansehen


Corona, Tinnitus, Airpods: Warum Ohren gerade ästhetisch so präsent sind
Weiterlesen