Spezial-Abo

Airbnb eröffnet minimalistisches Büro in Tokio

Für seine Mitarbeiter in Tokio hat Airbnb ein Büro eröffnet, das von seiner Umgebung im Stadtteil Shinjuku beeinflusst ist. Die Design-Firma Suppose Design Office hat die Räume entworfen, die von Gebäuden sowie der Atmosphäre von traditionellen Teehäusern, Tempeln und Parks beeinflusst sind. Für den Umbau des alten Büros wurden Mitarbeiter für Verbesserungsvorschläge befragt. Während das alte Airbnb-Büro über Einzelkabinen und wenig gemeinsamen Arbeitsraum verfügte, gibt es im neuen Büro große Arbeitstische, höhenverstellbare Schreibtische, Aufenthaltsräume und Küchen.

airbnb_tokio_küche_1
Mit dem traditionellen japanischen Holzbalkon – Engawa – gibt es im Büro sogar eine Aussichtsplattform über die Skyline Shinjukus. Da der Boden mit Tatami-Matten ausgelegt ist, können die Mitarbeiter auch auf dem Balkon arbeiten. „Das ganze Büro ist ein Mix aus Natur-beeinflussten Möbeln und Lichtern, Bäumen und Pflanzen, sowie Elementen, die von traditioneller japanischer Architektur beeinflusst sind“, erklärten die Ausstatter Makoto Tanijiri und Ai Yoshida gegenüber Dezeen.
airbnb_Tokio_2

Airbnb Suppose Office Design
Airbnb Suppose Office Design

Melvins & Mudhoney: Hört hier ihre gemeinsame EP „White Lazy Boy“
Weiterlesen