Spezial-Abo

„Ant-Man“-Gerüchte: Joseph Gordon-Levitt bald ganz klein?

von


Wie vor Kurzem via Twitter bekannt wurde, hat „Shaun Of The Dead“-Regisseur Edgar Wright bereits mit den ersten Arbeiten an seinem neuen Projekt, der Marvel-Comicverfilmung „Ant-Man“ begonnen. Als Spitzenkandidaten für die noch zu vergebene Hauptrolle stehen nun die beiden Leinwandgrößen Joseph Gordon-Levitt und Paul Rudd zur Debatte.

Die besagte Figur des „Ant-Man“ stammt aus dem gleichnamigen Marvel-Comic von 1962, in dem der Biochemiker Dr. Hank Pym aufgrund missglückter Experimente auf ein Serum stößt, das ihn schließlich auf Insektengröße schrumpfen lässt. Als ameisenähnliches Wesen ist er dazu im Stande, mit Artgenossen zu kommunizieren und gegen das Böse vorzugehen.

Auch wenn die Vorschläge zur Besetzung der Rolle des Protagonisten bereits bestätigt wurden, betonte Gordon-Levitt in einem Interview mit der französischen Huffington Post deutlich, dass es ihm äußerst wichtig sei, dass seine Fans finale Entscheidungen zuerst von ihm selbst erfahren. Demnach liegen lediglich leere Vermutungen vor, solange sich der Schauspieler nicht ausdrücklich zu Wort meldet.

Der fertige Streifen soll am 31. Juli 2015 das erste Mal auf den amerikanischen Leinwänden erscheinen. Bis dahin können Fans von Joseph Gordon-Levitt die Wartezeit mit dem Film „Don Jon“ überbrücken, der am 14. November in den deutschen Kinos anläuft.



Oscars 2021: Die Preisverleihung wird auf den 25. April verschoben
Weiterlesen