Arcade Fire kündigen ersten Live-Termin für 2017 an

von

Da geht bald wieder was im Hause Arcade Fire: Schon seit die kanadische Band vor ein paar Tagen erste neue Songs auf einem Geheimkonzert präsentierte, dürfen Fans sich Hoffnungen auf ein neues Album machen. Die Anzeichen dafür, dass der REFLEKTOR-Nachfolger tatsächlich 2017 erscheint, mehren sich nun. So haben Arcade Fire jetzt den ersten Live-Termin für 2017 angekündigt.

Arcade Fire werden beim britischen Isle Of Wight Festival, das vom 8.-11. Juni 2017 stattfindet, am Samstag als Headliner auftreten. Die Show ist ihre bislang einzig bestätigte für das kommende Jahr. Aber wer sich erinnert, wie unermüdlich Win Butler, Regine Chassagne und Co. – unter anderem unter dem Decknamen The Reflektors – mit REFLEKTOR um die Welt tourten, der ahnt, dass da noch mehr kommen dürfte. Nur mal so: „Rock am Ring“ und “Rock im Park“ etwa finden nur ein Wochenende vor dem Isle Of Wight Festival statt.

Unterdessen trat Win Butler beim „Jam The Vote“-Konzert in New York auf und coverte dort Bruce Springsteens „Born In The USA“ mit Hilfe der Preservation Hall Jazz Band und den Blind Boys of Alabama. Seht hier einen Mitschnitt seiner Performance:

Jam The Vote | 11/6/16 | The Capitol Theatre | Full Show auf YouTube ansehen


Das große Ä – Z über Die Ärzte
Weiterlesen