• Jan Vollmer


  • Avatar

  • Es gab Zeiten, da konnte man als Musiker kaum verruchter sein als Adrian Thaws alias Tricky. Diese Zeiten mögen mittlerweile vorbei sein, Tricky ist älter und milder geworden. Das hält ihn allerdings nicht davon ab, sich während des Gesprächs mit uns einen Joint anzuzünden – in einem Nichtraucher-Hotel! Und Prince... weiterlesen in:

    FOTO ALBUM

  • Ema Jolly alias Emika protestiert mit einem Pop-Album gegen politische Unterdrückung und die Berliner Techno-Szene. Pop hat so sehr gefallen an Dubstep gefunden, dass sich ein Dubstep-Act schon sehr abgrenzen muss, um seine Platten nicht im Pop-Regal wiederzufinden. Beim Debüt von Ema Jolly alias Emika bestand diese Gefahr noch nicht.... weiterlesen in:  Aug 2013

    OVERGROUND RESISTANCE

  • Ema Jolly protestiert mit einem Pop-Album gegen politische Unterdrückung und die Berliner Techno-Szene.  Jun 2013

    Overground Resistance: Emika im Interview über ihr neues Album „DVA“

  • MANDO DIAO – EN SÅNGARSAGA OSSI: Wir waren vor zwei Jahren mit Mando Diao angeln. Danach sind wir in Gustafs Studio gegangen, ein bisschen betrunken und stoned. Sie haben uns gefragt: „Wollt ihr ein Lied von unserer neuen schwedischen Platte hören?“ Dann setzte sich Gustaf ans Klavier und spielte die... weiterlesen in:  Jun 2013

    Johnossi und mehr mando diao

  • 1 Die niedrigsten Frequenzen, die Menschen normalerweise über ihr Trommelfell hören können, liegen bei 20 Hertz, zwanzig Schwingungen pro Sekunde. Das Wahrnehmen von tiefen Schwingungen durch den Brustkorb oder die Füße gilt auch als akustische Wahrnehmung. Mit anderen Worten: Wir können mit den Füßen hören. 2 Seit mehr als 500... weiterlesen in:  Jun 2013

    7 FAKTEN über Bass

  • Er spielt kein Instrument, dennoch ist er Musiker. Es geht ihm gut, aber in seinen Texten fängt er urbane Tristesse ein. Der Londoner Rapper-Songwriter Ghostpoet liefert ein Update zum klassischen Blues. Solange es im Telefonhörer tutet, gibt es Hoffnung. Solange es tutet, geht aber auch niemand ran. Der Londoner Obaro... weiterlesen in:  Jun 2013

    MIT ALLEM MUSIK MACHEN

  • 1 Kaum ein Funk-Song wurde häufiger gesampelt als George Clintons „Atomic Dog“. Die bekanntesten Beispiele sind Snoop (damals noch Doggy) Doggs Debütsingle „Who Am I? (What’s My Name?)“ und Lil‘ Bow Wows „Bow Wow (That’s My Name)“. Auch Ice Cube, Redman, Public Enemy und Big Daddy Kane bedienten sich an... weiterlesen in:  Mai 2013

    7 Fakten über Tiere im Pop

  • John Grant ist ein offener Typ: Er hat in Interviews erzählt, dass er sich vor Angst in die Hose gepinkelt hat, als er das erste Mal zusammengeschlagen wurde. Und wie es sich anfühlt, zwischen einem verrußten Crack-Besteck und einem Fremden aufzuwachen. Er habe mit seinem Leben Russisch Roulette gespielt, sagt... weiterlesen in:  Apr 2013

    UND JETZT NOCH LEBEN LERNEN

  • 1 Das Anfang Februar veröffentlichte Album MBV von My Bloody Valentine basiert auf Aufnahmen von 1996. Die Arbeit daran, sagt Frontmann Kevin Shields, habe er 1997 vorerst aufgegeben, weil er seine Songs nicht „der Reihe nach herunterschreiben“ wollte. Als er sein altes Material 2012 überarbeitete, merkte Shields, dass er die... weiterlesen in:  Apr 2013

    FAKTEN über verspätete Alben

  • John Grant, der ehemalige Sänger der Czars, ist froh, dass er noch lebt. Jetzt, so sagt er, muss er erstmal lernen, wie das geht – leben.  Mrz 2013

    Crack, Soft-Rock und kleine, grüne Geister

  • „We are walking in a pile of shit“ singt Elliphant in ihrem Song „Down On Life“. Dabei sehen die Bilder des Videoclips recht harmonisch aus: ein endloser Strand, Möwen, Wellen und drei Reiterinnen in der Abendsonne. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich die 24-jährige Schwedin Ellinor Olovsdotter. Sie sagt, ihr Sound... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Schön vulgär

  • 1 Mitten in seinem Set im „Mansion“ in Miami am 15. Dezember 2012 bekam DJ Shadow von einem Promoter des Clubs geflüstert, seine Musik würde nicht in den Laden passen. Shadow drehte wütend den Sound ab und rief ins Mikro: „They say that shit is too future for y’all“. Bald... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Konzertabbrüche und mehr Juli

  • 1 Mitten in seinem Set im „Mansion“ in Miami am 15. Dezember 2012 bekam DJ Shadow von einem Promoter des Clubs geflüstert, seine Musik würde nicht in den Laden passen. Shadow drehte wütend den Sound ab und rief ins Mikro: „They say that shit is too future for y’all“. Bald... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Konzertabbrüche

  • „We are walking in a pile of shit“ singt Elliphant in ihrem Song „Down On Life“. Dabei sehen die Bilder des Videoclips recht harmonisch aus: ein endloser Strand, Möwen, Wellen und drei Reiterinnen in der Abendsonne. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich die 24-jährige Schwedin Ellinor Olovsdotter. Sie sagt, ihr Sound... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Schön vulgär

  • …und wie die konzeptionelle Medienkunst dabei trotzdem intuitiv verständlich blieb.  Feb 2013

    Warum das Festival ‚transmediale 2013‘ so kompliziert war…

  • Wie passen die Geschichte der Synthesizer, der kalte Krieg und Norwegens musikalische Avantgarde in eine Maschine? Eine kleine Einführung zur CTM 2013  Jan 2013

    CTM 2013? Eine kleine Einführung in das Berliner Elektronik-Festival und mehr 2013

  • Elektro knallt auf Punk, Rap trifft Breakbeat und Pop, und so ganz nebenher gibt’s auch noch eine Botschaft: Das Audiolith-Aushängeschild Frittenbude macht auf seinem drittem Album alles richtig. Fragt man Johannes Rögner, worüber er auf Delfinarium singt, muss er eine Weile nachdenken: „Das Leben an sich, mit seinen Ecken und... weiterlesen in:  Jun 2012

    Ein Wodka auf die Utopie

  • Willis Earl Beal und Gary Clark beleben ein altes Genre. Der eine orientiert sich am Sound der Vergangenheit, der andere entfacht ein Bluesgewitter.  Mai 2012

    Die neue Blues Explosion