„Heaven“: Eine neuer Song von Avicii und Chris Martin ist fast fertig

Carl Falk war lange Zeit ein enger Vertrauter und Mitarbeiter des im April verstorbenen DJs Avicii. Mit einem Instagram-Post sorgt er jetzt für Aufsehen. Zu sehen sind dort nämlich die Tonspuren von „Heaven“. Der Song, bei dem Coldplays Chris Martin die Vocals übernahm, blieb nach dem tragischen Tod Aviciis bisher noch unvollendet.

https://www.instagram.com/p/BmDJuWdBRUW/

Chris Martin und Avicii haben bereits in der bedrückenden Dokumentation „Avicii: True Stories“ gezeigt, dass sie gemeinsam Musik gemacht haben und dabei eine gute Chemie entwickelt haben, Martin nun auf einem posthumen Song des Schweden zu hören, macht dementsprechend Sinn. Die Wortwahl Falks auf Instagram impliziert sogar, dass bald noch weitere Lieder des DJs erscheinen werden – er spricht von „Songs“.

Avicii – Stories jetzt bei Amazon.de bestellen 

Laut DJMag wurde bereits im Mai diesen Jahres entschieden, dass aus den über 200 zurückgelassenen Songs des schwedischen DJs noch 2018 ein Album entstehen soll. Darauf hätten sich Aviciis Eltern mit dessen Plattenlabel geeinigt. Noch 2018 soll das Album erscheinen.


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Die verstorbenen Persönlichkeiten 2018
Weiterlesen