Black Sabbath: wieder auf Platz eins

von
Black Sabbath 1975

Wie The Official Charts Company berichtet, sind Black Sabbath mit 13 nach 42 Jahren wieder Spitzenreiter in den UK-Charts. Zum letzten Mal belegten die britischen Heavy-Metal-Veteranen dort mit dem Album PARANOID von 1970 den ersten Platz. Sie liegen damit – Zahlenmystiker aufgepasst – 13.000 verkaufte Kopien vor dem neuen Album BE von Beady Eye.

Black Sabbath halten mit diesem Nummer-eins-Comeback einen Chartrekord: So sind sie momentan die Band mit dem größten Abstand zwischen zwei Nummer-eins-Alben. Zuvor war es Bob Dylan mit seinen Erfolgsplatten NEW MORNING (1970) und TOGETHER THROUGH LIFE von 2009.

Sänger Ozzy Osbourne zeigte sich positiv schockiert: „I’m in shock! The success of this album has blown me off my feet. We’ve never had a record climb the charts so fast!“ Rick Rubin, der das Black-Sabbath-Album produzierte, dürfte das Ganze wahrscheinlich aus seiner Buddha-Perspektive gelassen sehen. Auch den potentiellen Erfolg des neuen Wurfs von Jay-Z, an dem er beteiligt ist, dürfte er wie immer von seinem Sofa aus zur Kenntnis nehmen.

Update: Auch in Deutschland stehen Black Sabbath nun auf dem vordersten Chartplatz. Es ist das erste Mal, das die Briten den ersten Platz der deutschen Album-Charts belegen; 1970 waren sie mit „Paranoid“ an der Spitze der Single-Charts in Deutschland.

Black Sabbath spielen dieses Jahr in Deutschland live in Dortmund (30.11.) und in Frankfurt (4.12.).



Jahresrückblick 2020: Das sind die meistgestreamten Songs bei Deezer
Weiterlesen