„Connect“: Apples Airplay bekommt Konkurrenz von Spotify

von
Spotify Connect

Apples Airplay ist eine praktische Idee. Vom iPhone, iPad oder Mac aus kann Musik an eine Airplay-fähiges Gerät gestreamt werden, beispielsweise eine Bluetooth-Box oder moderne Hifi-Anlagen. Der Vorteil liegt auf den Hand: ein besserer Klang. Doch Airplay hat auch Nachteile. Spotify hat nun einen neuen Service vorgestellt, der diese Nachteile ausräumen soll.

Mit Spotify Connect wird auf den ersten Blick dasselbe Ergebnis erzielt. Die Musik kommt nicht mehr aus Smartphone oder Tablet, sondern aus speziellen Geräten. Allerdings wir bei Spotifys Übertragungstechnik die Musik nicht vom Mobilgerät (oder dem Desktop-Rechner) gestreamt, so wie bei Apples Airplay. Handy, Tablet oder Computer dienen lediglich zur Steuerung. Die Abspielgeräte ziehen sich den Musikstream dank Netzwerkanschluss selbstständig aus dem Internet.

Das hat einige Vorteile gegenüber Airplay. Wer beim Streamen mit Airplay vom iPhone angerufen wird, hört nicht mehr Musik aus der Anlage, sondern ein mitunter sehr lautes Klingeln. Zudem wird auch der Sound sämtlicher Apps auch per Airplay übertragen, was meist nicht gewollt ist. Der größte Nachteil aber: Airplay belastet wegen der erhöhten Sendeleistung den Akku des Mobilgerätes.

Spotify Connect erlaubt es, während des Musikhörens sein Smartphone oder Tablet weiter zu nutzen, zu Telefonieren oder anderen Apps zu nutzem, ohne dass die Musik auf dem Abspielgerät unterbrochen wird. Auch soll der Wechsel von verschiedenen Zielgeräten, beispielsweise beim Verlassen eines Raumes, ohne Unterbrechung der Musik möglich sein. Das Wichtigste aber: Spotify Connect belastet den Akku nicht mehr als jede andere App, da die Musik hier nicht vom Gerät selbst gestreamt wird.

Ein genauer Start von Spotify Connect ist noch nicht bekannt, laut Spotify selbst soll in den nächsten Monaten die Umstellung erfolgen. Zuerst für iOS, später für Android und Desktop-Rechner. Bisher sollen nur Besitzer eines Premium-Abos den Service nutzen können. Firmen wie Argon, Bang & Olufsen, Denon, Hama, Marantz, Philips, Pioneer, Revo, Teufel und Yamaha haben bereits Geräte angekündigt, die Spotify Connect unterstützen sollen.

So funktioniert Spotify Connect:



Spotify-Charts 2020: So viel verdienen die Artists mit den Streams (Statistik)
Weiterlesen