Spezial-Abo
🔥Kanye West: Seine Pläne für 2020 im Überblick

Der „Yeezy Boost 750“ ist erneut sofort ausverkauft und das Netz empört sich

Vom Sneaker-Fan zum Feind des Hypes?

Es ist Kanye, nicht Adidas. Kanye West ist einfach zu berühmt! Haben seine Fans tatsächlich erwartet, dass der von Herrn West persönlich designte Adidas-Schuh, Modell „Yeezy Boost 750“ à umgerechnet ca. 310 Euro pro Paar, ausnahmsweise einmal nicht binnen weniger Sekunden erneut restlos ausverkauft sein wird?

Hunderte enttäuschte Sneaker-Liebhaber weltweit haben sich in den vergangenen Stunden bei Twitter darüber ausgelassen, dass sie schon wieder kein Paar der „Yeezy Boost 750“-Sneaker ergattern konnten. 

Mit Sarkasmus machen sie ihrer Freude Luft, nicht:

…und beschweren sich über die technischen Probleme:

Man kann schon mit einer gewissen Sicherheit sagen, dass Kanye Wests Yeezy-Schuhe, die am meisten gehypten High-End-Sneaker aller Zeiten sind. Seit es sie gibt, wenn nicht gar schon davor – allein, dass Kanye in Schuhen bzw. Mode macht, bringt Fans saisonal zum Ausrasten. Das Modell „Yeezy Boost 350“ ist das Beliebteste von allen. Deshalb hat auch Adidas noch vor dem offiziellen Verkaufsstart am 11. Juni 2016 Fans die Möglichkeit gegeben, ihr Exemplar über die neue „Adidas Confirmed“-App zu reservieren. Das führte aber offensichtlich dazu (Überraschung…), dass der Schuh bereits ausverkauft war, noch bevor er zum Verkauf stand.

Könnte man alles irre bis lustig finden; die Fans, die keine Yeezys ergattert haben, sehen das etwas, nun ja, anders:



Black Lives Matter: Kanye West legt College-Funds für Tochter von George Floyd an
Weiterlesen