Die 25 besten Britpop-Alben aller Zeiten

von

Zum 20-jährigen Jubiläum von Oasis‚ Debütalbum DEFINITELY MAYBE aus dem Jahre 1994 erscheint dieser Britpop-Klassiker in einer großen Neuauflage, in unserer Mai-Ausgabe des Musikexpress erzählen wir auf 14 Seiten, warum Oasis die Könige des Britpop wurden.

Wie gut und wichtig Oasis‘ „eine Generation bestimmendes Debütalbum“, so Kollege Rehm in seiner Rezension über DEFINITELY MAYBE („Chasing The Sun“-Edition), wirklich ist, wissen wir aber nicht erst seit heute: Schon in unserer April-Ausgabe 2012 befassten wir uns mit der Geschichte des Britpop, kürten unter anderem die 25 besten Britpop-Alben – und DEFINITELY MAYBE landete damals auf Platz 3. Wer davor und dahinter das Rennen machte, seht Ihr oben in der Cover-Galerie.

🌇Bilder von "So sieht der neue Musikexpress aus" jetzt hier ansehen


Courtney Love: „'In Bloom' hätte Nirvanas NEVERMIND-Leadsingle sein sollen, nicht 'Smells Like Teen Spirit'“
Weiterlesen