Die 5 besten Newcomer beim c/o-Pop Festival in Köln

von


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Lea Porcelain, 26.08., Club Bahnhof Ehrenfeld, 19.30 Uhr 

Wenn man an Offenbach denkt, denkt man vermutlich zuerst an Haftbefehl und die Hass-Liebe zu Frankfurt. Auch das Duo Lea Porcelain kommt aus der hessischen Großstadt, könnten aber auch glatt aus Nordengland kommen: Ihre Musik ist düster-industrieller Post-Punk, der nicht selten an Bands wie Joy Division und The Cure erinnert.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Consolers, 27.08., Festivalzentrale Stadtgarten Restaurant 

Hannover ist bekanntlich nicht der Bauchnabel der Welt, dient aber scheinbar zur musikalischen Ideenfindung. Das Trio Consolers stammt aus den pulsierenden Städten Berlin, Leipzig und Frankfurt, hat aber an der Musikhochschule der niedersächsischen Landeshauptstadt zusammengefunden.

Die erste EP „Honey Hours“ ist im letzten Jahr erschienen, die zweite „Astronaut Babies“ in diesem Jahr. Auch der britische Blog „The Line Of Best Fit“ ist auf das Trio aufmerksam geworden und nennt es „einen Flirt aus dem Slacker-Vibe von Mac DeMarco und der fesselnden Aura von Parquet Courts“.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

 

Das komplette Programm des c/o-Pop vom 24. bis 28. August findet ihr hier. Die Festivaltickets sind bereits ausverkauft, für die einzelnen Veranstaltungen können aber noch Tickets erworben werden.

 



Reunion von Jane's Addiction: Die Band spielte nach drei Jahren erstmalig wieder live
Weiterlesen