Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

Die Gewinner des ECHO 2016 im Überblick

Am Abend des 7. Aprils ging die 25. Verleihung des ECHOS über die Bühne. Durch die Show in der Berliner Messe führte Barbara Schöneberger, Live-Performances kamen unter anderem von Bosse, Xavier Naidoo und The Weeknd. Großer Abräumer der Veranstaltung war Joris, der mit drei Preisen nach Hause ging. Helene Fischer gewann vier ECHOS.

Bereits am Vorabend der TV-Live-Sendung, die in der ARD übertragen wurde, wurden die ersten ECHOS verliehen. So wurde Spotify als „Handelspartner des Jahres“ bedacht, die ZDF-Kultursendung „aspekte“ als „Partner des Jahres“ ausgezeichnet und Roland Kaiser mit einem ECHO für sein soziales Engagement geehrt.

Alle Gewinner der ECHO-Verleihung 2016 im Überblick:

Künstlerin Rock/Pop National: Sarah Connor

Kooperation

Hit des Jahres: Lost Frequencies – Are You With Me

Rock/Alternative National: Frei.Wild

Schlager: Vanessa Mai

Rock/Pop National: Pur

Nationaler Act im Ausland: Robin Schulz

Dance National: Robin Schulz

Rock/Alternative International: Iron Maiden

Volkstümliche Musik: Santiano

Crossover: Helene Fischer

Künstler Rock/Pop National: Andreas Bourani

Newcomer International: James Bay

DVD/BluRay: Helene Fischer

Live-Act National: Helene Fischer

Newcomer National: Joris

Kritikerpreis: Joris

Album des Jahres: Helene Fischer – WEIHNACHTEN

Produzent des Jahres: Alex Christensen

Lebenswerk: Die Puhdys

Bestes Video: Udo Lindenberg

Radio-Echo: Joris

HipHop/Urban National: Kollegah

 


Das Comeback der Kassette – des besten Tonträgers aller Zeiten
Weiterlesen