Toggle menu

musikexpress

Suche

Echo 2018 bestätigt weitere Acts und schafft Moderatoren ab

von

Nächste Woche ist es endlich so weit: „Deutschlands Musikpreis“, der Echo, wird in der Messe Berlin verliehen. Nun hat „einer der wichtigsten und renommiertesten Musikawards der Welt“ (Eigenlob, sic!) weitere Live-Auftritte für die live im TV übertragene Veranstaltung bekanntgegeben.

So werden Senkrechtstarterin Alice Merton, Teenie-Idol Shawn Mendes und Neu-Country-Girl Kylie Minogue das auserwählte Publikum zwischen den Preisübergaben beschallen. Bereits als musikalische Gäste bestätigt waren Jason Derulo, Helene Fischer, Rita Ora & Liam Payne, Luis Fonsi, Mark Forster & Gentleman sowie Rea Garvey & Kool Savas.

Des Weiteren haben die Echo-Verantwortlichen bekanntgegeben, dass es in diesem Jahr keine Moderation im engeren Sinne geben wird (wir bilden uns an dieser Stelle einfach mal ein, dass das wenigstens zu einem Teil daran liegt, dass sie spätestens nach der Lektüre unserer Echo-Nachberichterstattung 2017 selbst bemerkt haben, wie grausig das „Host“-Duo Sasha und Xavier Naidoo war).

Neues Motto beim Echo 2018: „Für Musiker von Musikern“

Am 12. April wird es dafür sogenannte „Presenter“ geben, die das vom Echo ausgerufene Motto „Für Musiker von Musikern“ ausfüllen sollen. Diese Rolle werden unter anderem die Quatsch-Gebrüder Die Lochis und die Poetry-Slammerin Julia Engelmann übernehmen. Wie genau ihr „Presenting“ aussehen soll, ist bisher noch nicht durchgesickert. Dass es dabei jedoch eventuell zu Interessenskonflikten kommen könnte, da sowohl Die Lochis als auch Julia Engelmann unter den Nominierten sind, werden die Echo-Planer sicher berücksichtigt haben, nachdem Xavier Naidoo im vergangenen Jahr als Moderator auch als Nominierter in Erscheinung trat – was beinahe zu einem unangenehmen Moment geführt hätte.

Die Echo-Verleihung wird wie bereits im vergangenen Jahr beim Privatsender Vox übertragen. Naheliegend also, dass die Gala auch von den Protagonisten des äußerst erfolgreichen TV-Formats „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ durchzogen sein wird: The BossHoss, Mark Forster, Judith Holofernes, Rea Garvey – sie alle werden den Zuschauern des Echo 2018 in irgendeiner Form vorgesetzt werden.

Ethikrat des Echo diskutiert über Farid Bang und Kollegah

Die größten Chancen auf einen Echo haben Ed Sheeran und der Deutschrapper Bausa, die jeweils in vier der insgesamt 22 Kategorien nominiert sind. Um ihre Nominierungen zittern müssen derweil Farid Bang und Kollegah: Der Echo-Ethikrat diskutiert gerade über eventuell antisemitische Textzeilen auf ihrem Album JUNG, BRUTAL, GUTAUSSEHEND 3. Kollegah sieht darin eine von „Mainstream-Medien“ wie RTL und BILD arrangierte Verleumdungskampagne. Wann der Ethikrat des Echo seine Entscheidung bekanntgeben wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Alljährlicher (und auch diesjähriger) Hoffnungsschimmer beim Echo ist der Kritikerpreis, den im vergangenen Jahr die etwas verdutzten Beginner gewannen, die dahinter einen Treppenwitz vermuteten. Am 12. April gehen Casper (LANG LEBE DER TOD), Feine Sahne Fischfilet (STURM & DRECK), Nils Frahm (ALL MELODY), Haiyti (MONTENEGRO ZERO) und Tocotronic (DIE UNENDLICHKEIT) ins Rennen um den von einer Fachjury verliehenen Preis.

nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Beyoncé und Jay-Z kündigen „On the Run II“-Tour an – hier die Deutschland-Termine

2014 waren Beyoncé und Jay-Z gemeinsam auf ihrer „On the Run“-Tour. Vier Jahre später bekommt die Konzertreihe nun eine Neuauflage: „On the Run II“ beginnt am 6. Juni 2018 in Großbritannien und führt das Paar im kommenden Sommer auch für zwei Konzerte nach Deutschland: 28. Juni – Berlin (Olympiastadion) 3. Juli – Köln (RheinEnergieSTADION) https://youtu.be/BPC4p3zz0JE Der offizielle Vorverkauf beginnt am 19. März um 10 Uhr. Für Citi-Kreditkarteninhaber, Beyhive-Mitglieder und TIDAL-Abonnenten sind schon ab 14. März Karten erhältlich. Ticketpreise sind derzeit noch nicht bekannt. Beyoncé veröffentlichte zuletzt LEMONADE im Jahr 2016, Jay-Zs 4:44 erschien 2017. Aktuell sind beide in DJ Khaleds…
Weiterlesen
Zur Startseite
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen