Echo, Frei.Wild, Bowie, Depeche Mode und Alvin Lee – die News der Woche

Was war los in der vergangenen Woche? Wir fassen die Nachrichtenlage zusammen – im kompakten Wochenrückblick.

Der Echo verkündet seine Nominierungen, Kraftklub wollen wegen Frei.Wild nicht mehr nominiert sein, Mia. auch nicht, der Bundesverband Musikindustrie rechtfertigt seine Entscheidung und zieht die Nominierung von Frei.Wild schließlich doch zurück. Mittlerweile kündigt sogar die NPD eine Mahnwache bei der Echo-Verleihung an. Und die Frei.Wild-Fans? Frei.wilden auf Facebook bei der falschen MIA. Nämlich bei der, die in dieser Woche ihren MATANGI mix vorstellte.

Und sonst so?

David Bowie, Hurts, Suuns, Brandt Brauer Frick, Bosse und andere Musiker veröffentlichen ihre neuen Alben.

Woodkid stellt sein neues Album THE GOLDEN AGE in Berlin, wir stellen Phoenix‘ neues Video zu ‚Entertainment‘ auf Musikexpress.de in der Premiere vor.

David Bowie zeigt T-Shirts, die er als Merchandise für sein neues Album THE NEW DAY gemeinsam mit Designer Paul Smith entworfen hat.

She & Him, Flaming Lips, Franz Ferdinand, Iggy & The Stooges, Devendra Banhart, The Virgins, The Neighbourhood hauen neue Songs raus, teilweise sogar mit schicken Videos.

Daft Punk teasern sich selbst bei SNL an, Lenny Kravitz spielt doch nicht Marvin Gaye, Morrissey ersetzt David Bowie mit Rick Astley, The Postal Service veröffentlichen entwaffnendes Castingvideo, Method Man kündigt Comeback-Album des Wu-Tang Clan an, Dave Grohl bringt sein Regiedebüt heraus, My Bloody Valentine spielen auf dem Berlin Festival, The Simpsons tanzen den Harlem Shake, Thees Uhlmann zieht sich selbst Tomte vor, Adele singt vielleicht auch den nächsten Bond-Song, Atoms For Peace kündigen Deutschland-Konzert in München an (präsentiert vom Musikexpress), unser ME-Band über Depeche Mode kommt nächste Woche mit dem neuen Musikexpress in den Handel.

Und Alvin Lee ist gestorben.


„El Camino“ auf Netflix: Warum das Ende des „Breaking Bad“-Films zu mutlos ist
Weiterlesen