Spezial-Abo

Ellen DeGeneres entschuldigt sich in einem offenen Brief bei ihrer Crew

von

Stay safe and healthy.

Love,

Ellen“

Die öffentliche Stellungsnahme folgt auf die Neuigkeit vom 29. Juli 2020, dass Warner Media eine Untersuchung bei der „The Ellen DeGeneres Show“ durchgeführt habe, um die Arbeitsverhältnisse bei der Sendung zu überprüfen. Zwei Wochen zuvor war ein investigativer Artikel bei „Buzzfeed News“ erschienen, in dem elf anonyme Mitarbeiter*innen von einem „toxischen“ Arbeitsumfeld bei der Talkshow berichteten. Die teils ehemaligen, teils aktuellen Angestellten sagten aus, dass sie an ihrem Arbeitsplatz regelmäßig Rassismus, Angst und Einschüchterung ausgesetzt (gewesen) seien. Die konkreten Vorwürfe richten sich dabei gegen drei Produzent*innen, die eine „toxische“ Atmosphäre verbreitet hätten. Ellen DeGeneres selbst steht nicht direkt in der Kritik – dennoch wird der US-Moderatorin und Komikerin von einem Mitarbeiter vorgeworfen, sie hätte „mehr Verantwortung“ für das Arbeitsumfeld übernehmen müssen.



Ellen DeGeneres in Kritik: Elf Mitarbeiter*innen sprechen von „toxischer“ Arbeitsatmosphäre
Weiterlesen