Spezial-Abo

Facebook wird doch keinen Streaming-Dienst einführen

von

Streaming-Dienste wie Tidal, Spotify und Apple Music versuchen aktuell den Platz als Marktführer einzunehmen oder zu halten. Da lag die Vermutung offenbar nahe, dass auch Facebook demnächst einen eigenen Musik-Service starten könnte. Der Auslöser dafür war zudem, dass Facebook einen Vertrag mit Labels Videoplatzierung betreffend eingegangen ist.

Doch wie Billboard berichtet, soll sich ein Sprecher von Facebook zu diesen Gerüchten geäußert haben. Er dementiert, dass das Unternehme plane einen eigenen Streaming-Service zu starten. Ebenso hieß es aus einer Quelle eines Major-Labels, dass keine Verhandlungen in dieser Richtung mit Facebook stattgefunden hätten.

Facebook ist auf Expansionskurs: 2012 übernahm das Unternehmen die Foto-Plattform Instagram für 737 Millionen US-Dollar. Anfang 2014 kaufte Facebook den Chat-Dienst Whatsapp für 19 Milliarden US-Dollar. Doch weder ist ein Ankauf eines Streaming-Dienstes angekündigt worden, noch der Launch einer eigenen Musik-Plattform. Zumindest bis auf Weiteres.


„Mulan“: Schon morgen erscheint der Film auf Disney+
Weiterlesen