Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


Harry Styles covert Kanye Wests „Ultralight Beam“

von

Am Freitag ist neben dem neuen Album von Helene Fischer und mindestens neun hörenswerteren Alben auch die neue Platte von einem alten Bekannten erschienen – zumindest, wenn man Mainstream und vermeintliche Teeniesensationen eben doch nicht scheut: Harry Styles, seines Zeichens ehemaliges Mitglied der Boyband One Direction, hat sein erstes Soloalbum veröffentlicht. Das heißt wie er, hatte mit „Sign Of The Times“ eine wirklich gute Vorabsingle zu bieten und ist auch darüberhinaus einen Hördurchgang oder mehrere wert: Die britische Presse verglich Styles prompt mit David Bowie oder George Michael, andere befinden, dass wir es hier mit dem nächsten Robbie Williams zu tun haben.

Und selbst, wenn man derartigen Vergleichen so gar nichts abgewinnen will oder kann, so muss man doch sagen: Die Emanzipation vom eigenen Image ist Harry Styles überraschend schnell gelungen. Dass er ein ernstzunehmender Musiker mit Geschmack ist, bewies er jüngst etwa, als er in London einen Überraschungsgig spielte. Dort gab er, wie der „NME“ berichtet, ein paar Songs seiner alten Band, ein paar neue eigene sowie ein Cover von Kanye Wests „Ultralight Beam“ zum Besten. Und wie Styles den Eröffnungstrack von Wests LIFE OF PABLO da so mit seiner Gitarre und Band in eine eigene Version überführt, kann man sich dieses Cover genauso gut von Alex Turner vorstellen. Oder von Radiohead. Aber wir wollen mal nicht übertreiben. Das sollen weiterhin die britischen Kollegen tun.

harry styles covers kanye west’s ultralight beam auf YouTube ansehen

Lorde möchte mit Harry Styles zusammenarbeiten
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €