Internet vs. Drake: „Hotline Bling“-Memes sprengen das Netz

von

Drake ist genial. Nicht nur, dass dieses Jahr wirklich jede Woche ein Lied von ihm in den Billboard-Charts vertreten sein wird, weil er die Veröffentlichung neuer Songs und Remixe perfekt abstimmt. Er hat nun ja auch noch zu seinem Song „Hotline Bling“ das perfekte Internet-Musikvideo auf Apple Music rausgehauen.

Perfekt, weil es wie geschaffen ist, um in sozialen Netzwerken geteilt zu werden: Die Bilder sind clean, die Farben knallen, dazu lustige Dancemoves von Drake persönlich. In dem Video tanzt der Rapper super sympathisch und etwas goofy, wenn er nicht gerade auf einer Treppe abhängt. Der Modemarke Moncler verhalf der Clip sogar zu einer Umsatzsteigerung.

„Hotline Bling“ als Song kann man gut finden oder nicht – das Video aber ist ein Kunstwerk. Weil es schon vorwegnimmt, wie Musik sich heute verbreitet, wie sie geteilt wird, von Fans vereinnahmt. Drake wirft sich dieser Popkultur entgegen, er provoziert die GIFs, er fordert Memes heraus. Er hat so scheinbar mit Leichtigkeit ein neuartiges Internet-Virus freigesetzt: Die vielen kleinen Einzelteile vom Video wurden zerlegt und sickerten natürlich in Form von Bildern, kurzen Clips und anderen Fetzen in den sozialen Netzen ein. Das passiert nicht einfach so, dahinter steckt ein tiefes Verständnis unserer Zeit.

Drake beherrscht nicht nur das Musikbusiness, er beherrscht jetzt auch uns. Nicht unwahrscheinlich, dass da draußen mittlerweile irgendwer hauptberuflich Memes und Vines zu „Hotline Bling“ erstellt.

Die 7 besten Memes und Clips zu Drakes „Hotline Bling“

Im neuesten Clip geht Drake Samuel L. Jackson und seinen Avengers gehörig auf die Nerven (also, er singt) und diese Avengers haben bekanntermaßen einen Hulk, der Drake so gar nicht gerne hört. Der Hulk nimmt Drake, der Hulk zerstört Drake.

Auch Marty McFly wundert sich über den Rapper im Jahr 2015. Ob Drake da mit Laserschwerten oder Pokémons gegen ankommt? Schaut selbst. Hier die sieben besten Animationen mit Drake, basierend auf dem Clip zu „Hotline Bling“:

 

https://www.youtube.com/watch?v=EmPcDtWekOU

https://www.youtube.com/watch?v=EgJX_ZdcYeY


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

https://www.youtube.com/watch?v=EAkb9cK5M1s

https://www.youtube.com/watch?v=P-I83karkD4


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

https://www.youtube.com/watch?v=JW8r8oD0bkg


Akon gab Drake früher keinen Plattenvertrag, weil er „wie Eminem“ klang
Weiterlesen