Jahresrückblick 2013: Die 20 Lieblingsalben von Sarah Gulinski

von

Hat vergleichsweise viel Deutsches gerne gehört: Seht hier die 20 Lieblingsalben 2013 von Sarah Gulinski.

Jahresabschlusszeit ist Listenzeit. Allüberall werden nun die besten Alben, Songs, Filme und Serien 2013 gewählt, und der aufmerksame Musikexpress-Leser weiß: Natürlich stehen unsere Listen ebenfalls fest. Über 40 Redakteure, Mitarbeiter und Autoren haben ihre jeweiligen Top 20 gekürt, aus denen Plattenmeister Koch dann minutiös eine Top 100 der für uns besten Platten 2013 ausgerechnet hat.

Auf Musikexpress.de haben wir Euch nach und nach die Plätze 100-51 verraten, in unserer am 12. Dezember erschienenen Januar-Ausgabe und nun auch hier seht Ihr, welche Bands und Künstler es bei uns mit welchen Alben auf die Plätze 50-1 geschafft haben. Für die Top 5 der Mitwähler war im Heft auch noch Platz – die kompletten Top 20 der Musikexpress-Wähler, von Albert Koch bis Verena Reygers, zeigen wir Euch Liste für Liste hier. Noch ist das Rennen um die besten Alben des Jahres 2014 ja noch nicht eröffnet.

Seht hier die 20 Lieblingsalben des Jahres 2013 von Sarah Gulinski, Marketing.

Jahresrückblick 2013: Die 20 Lieblingsalben von Sarah Gulinski

1. The National – TROUBLE WILL FIND ME

2. Editors – THE WEIGHT OF LOVE

3. Herrenmagazin – DAS ERGEBNIS WÄRE STILLE

4. Chvrches – THE BONES OF WHAT YOU BELIEVE

5. Volcano Choir – REPAVE

6. Arcade Fire – REFLEKTOR

7. Turbostaat –  STADT DER ANGST

8. Daughter – IF YOU LEAVE

9. Portugal.The Man – EVIL FRIENDS

10. Moving Mountains – MOVING MOUNTAINS

11. OK Kid – OK Kid

12. Placebo – LOUD LIKE LOVE

13. Touché Amoré – IS SURVIVED BY

14. Moderat – II

15. The 1975 – THE 1975

16. City and Colour – THE HURRY AND THE HARM

17. Modern Life is War – FEVER HUNTING

18. Biffy Clyro – OPPOSITES



Hobby-Produzenten aufgepasst: Alles, was Ihr über GEMA-freie Musik wissen müsst
Weiterlesen