Highlight: Amazon Prime Video: 6 nervige Dinge, die sich dringend ändern müssen

„James Bond“: Amazon und Apple wollen die Rechte an der Agentenreihe

Im November 2019 wird der nächste 007-Film weltweit in die Kinos kommen, doch davor müssen noch viele Details geklärt werden. Ein Regisseur steht noch nicht fest, das Drehbuch wird gerade erst geschrieben. Und dann ist da noch die überaus wichtige Frage, wer den Film überhaupt in die Kinos bringt.

In den vergangenen Jahren war Sony der Verleiher der Bond-Reihe. Sony schoss auch Geld in die Produktion und war der Grund dafür, dass in der James-Bond-Welt alle Menschen ausschließlich Kameras, Computer und Handys von Sony benutzen. Doch die Produktionsfirmen MGM und Eon suchen derzeit einen neuen Vertriebspartner für die Filme, der alte Deal mit Sony ist ausgelaufen. Ein Wettbieten um die Rechte ist seit längerer Zeit in vollem Gange, nun steigen laut Berichten des „Hollywood Reporter“ auch Apple und Amazon ein.

Eine Serie über 008?

Die Amazon Studios sind seit geraumer Zeit im Filmgeschäft aktiv. Während Streaming-Konkurrent Netflix über Serien punktet, ist Amazon zum Zuhause für prominente Indie-Filmemacher geworden. „The Neon Demon“, „Manchester By The Sea“, „Paterson“ von Jim Jarmusch – bei eigens produzierten Filmen hat Amazon eine beachtliche Vita. Apple möchte zudem ebenfalls sein exklusives Film- und Serienangebot ausbauen, kündigte größere Investitionen an. Ein 007-Film, in dessen Vorspann nach dem MGM-Löwen der Apfel kommt? Es wäre ein Gütesiegel für das Unternehmen.

Neben Amazon und Apple sind auch Warner Bros., ein Anbieter aus China und abermals Sony im Wettbieten um die Vertriebsrechte dabei – Warner scheint aktuell Favorit auf den Zuschlag von MGM zu sein. Weiterhin im Gespräch sind angeblich Vorschläge seitens Amazon und Apple, die Bond-Reihe zu einem Cinematic Universe im Stile von Marvel auszubauen. Eine Serie im Bond-Stil (zum Beispiel mit 008) liegt bei einigen Bietern um die Rechte als Gedankenspiel wohl mit auf dem Tisch.

MGM und die Familie Broccoli, Schirmherren der Bond-Reihe, werden sich wohl zeitnah für einen Partner entscheiden müssen, mit dem sie die Zukunft der Reihe gestalten wollen. Und dieser Partner wird die Auslegung der eigentlich traditionellen Filmreihe maßgeblich beeinflussen. Je nachdem, wie groß der Geldsack ist, den er auf den Tisch legt.

Hollywoods verzweifelte Jagd nach dem Universum

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Jorja Smith hat einen „James Bond“-Titelsong geschrieben — für alle Fälle
Weiterlesen