James Franco: Regie und Rolle in Verfilmung von William Faulkners „Schall und Wahn“

von
James Franco bei den 66. Filmfestspielen in Cannes.

Wie die „LA Times“ berichtet, wird James Franco „The Sound and The Fury“ – zu deutsch „Schall und Wahn“ – von Willliam Faulkner verfilmen. Der Roman gilt als eines der bedeutendsten Werke der amerikanischen Literatur und wurde im Jahr 1959 schon einmal verfilmt. In der Geschichte, die rückblickend von drei Erzählern reflektiert wird, geht es um den Untergang einer einst mächtigen Südstaatenfamilie.

James Franco selbst, sein Bruder Dave Franco und Schauspieler Danny McBride („This Is the End, „Pineapple Express“ ) werden eine Rolle übernehmen werden. Weitere Details zum Cast sind noch nicht durchgesickert.

James Franco, der zuletzt in „Spring Breakers“ und „Oz The Great and Powerful“ zu sehen war, möchte im Herbst 2013 mit den Dreharbeiten beginnen. Erst im Mai 2013 hatte der Hollywoodschauspieler bei den Filmfestspielen in Cannes „As I Lay Dying“, seine erste Roman-Verfilmung von Faulkner, vorgestellt. Das Drehbuch zu „The Sound And The Fury“ schrieb Franco zusammen mit Yale-Studienfreund Matt Rager.



25 Jahre nach „Mmm Mmm Mmm Mmm“: Was wurde eigentlich aus… The Crash Test Dummies?
Weiterlesen