Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ geht wieder auf Sendung

von

Jan Böhmermann meldet sich aus dem freiwilligen Zwangsurlaub zurück: Nachdem er und das ZDF die wöchentliche Ausstrahlung des „Neo Magazin Royale“ als Reaktion auf die Erdoğan-Affäre pausierten, bestätigten beide nun den nächsten Sendetermin.

Zwar erklärte das ZDF bereits nach Böhmermanns Auszeit-Ansage, man wolle die Sendung zunächst bis zum 12. Mai aussetzen. In einem Facebook-Posting am Montag verlost die Böhmermann-Redaktion nun aber Tickets für die Aufzeichnung am 11. Mai, was einer Bestätigung des Sendetermins am darauffolgenden Tag gleichkommt.

Der Moderator und Satiriker Jan Böhmermann sorgte Anfang April 2016 für einen Medien- und Politikwirbel sondergleichen, indem er in seiner Sendung ein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan vortrug. Das ZDF entfernte den Beitrag später aus seiner Mediathek, nach Kritik und Klage Erdoğans nannte selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel das Gedicht „bewusst verletzend“ – ein Kommentar, für den sie sich später entschuldigte. Ermittlungen in dem Fall erlaubte sie dennoch.

Jan Böhmermann zog sich am 16. April unter anderem mit den Worten zurück: „Es gibt möglicherweise bedeutsamere Themen, als die Diskussion um ein in einer Satire-Sendung vorgetragenes Gedicht.“ Lest hier sein vollständiges Statement:


Jan Böhmermann und Olli Schulz hinterfragen Bushidos Glaubwürdigkeit
Weiterlesen