Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Musikexpress exklusive Kraftwerk Vinyl in Ausgabe 04-19

KENZO macht sich mit neuer Kampagne über unser Social-Media-Verhalten lustig

Nach dem coolen Parfum-Werbevideo von Spike Jonze ist vor dem nächsten Kenzo-Coup! Für die Herbst/Winter-Kampagne 2016 hat Kenzo einen von Sleater-Kinney-Gitarristin und Portlandia-Produzentin Carrie Brownstein gedrehten Kurzfilm mit dem Titel „The Realest Real“ veröffentlicht, der unser Verhalten in sozialen Netzwerken parodiert. Kenzo selbst beschreibt den fast siebenminütigen Kurzfilm als „surreale Sicht auf die unsichtbaren digitalen Wände, die uns von unseren liebsten Persönlichkeiten und Vorbildern trennen.“

Der Kurzfilm begleitet das Mädchen Abby (gespielt von Model und Schauspielerin Laura Harrier) zum „Institute Of The Real And Really Real“, auf dem sie von ihren echten Followern verfolgt wird.

kenzo_1
Model und Schauspielerin Laura Harrier in der neuen KENZO-Kampagne.

Im „Institute“ wird Abby eine echte Cloud aus allen von ihr jemals ausgedruckten Mails und Nachrichten gezeigt. Parodiert wird auch der Begriff „Mom“, mit dem Instagram-Nutzer mittlerweile Bilder ihrer Vorbilder kommentieren. Nachdem Abby im Film ein Bild von der Schauspielerin Natascha Lyonne mit „Mom“ kommentiert hat, wird die tatsächlich zu ihrer Mutter. In einer weiteren Szene der Kampagne wird Sonic-Youth-Sängerin Kim Gordon gezeigt, die einen Fan heiratet, der einst „Marry Me“ unter ihrem Bild gepostet hat.

Kooperation

Im Interview mit ELLE berichtet die Regisseurin Carrie Brownstein, dass Kenzo ihr freie Wahl bei der Inszenierung der Herbst/Winter-Kollektion im Kampagnenvideo gelassen hat: „Sie wollten, dass die Story im Vordergrund steht und dass die Kleidung in diese Welt passen soll, nicht anders herum.“ Der Film feierte am 12. September 2016 im The Metrograph Filmtheater in New York Premiere.

Die Looks aus der Kampagne können hier gekauft werden.

Schauspielerin Natasha Lyonne
Schauspielerin Natasha Lyonne.

Kenzo PR
Kenzo PR

Kool Savas' Untergang, toxische Typen, #IBES, Jens Friebe: Was Ihr diese Popwoche nicht verpasst haben dürft
Weiterlesen