Toggle menu

musikexpress

Suche

Liam Gallagher versucht sich in „For What It’s Worth“ an einer General-Entschuldigung

von

Liam Gallagher lässt mit „For What It’s Worth“ einen weiteren neuen Solosong hören – und der soll ein überraschender sein. In „For What It’s Worth“ nämlich schlägt der als Pöbler bekannte Gallagher versöhnliche Töne an, entschuldigt sich unter anderem mit den Worten „In my defense all my intentions were good“. Bei wem er sich entschuldigt – vielleicht bei Bruder Noel, seiner Familie, U2, Twitter, James Corden –, bleibt im Ungewissen und somit Spekulation.

Musikalisch bleibt Liam Gallagher seiner Selbsteinschätzung treu: „I didn’t want to be reinventing anything or going off on a space jazz odyssey. It’s the Lennon ‘Cold Turkey’ vibe, The Stones, the classics. But done my way, now.”

„For What It’s Worth“ ist nach „Wall Of Glass“ und „Chinatown“ der dritte neue Song aus Liam Gallaghers Solodebüt. AS YOU WERE erscheint am 6. Oktober 2017. Das neue Album seines Bruders Noel Gallagher ein paar Wochen später.

mehr: ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen