Musik

  • Beatles

    Aus der Musikexpress-Ausgabe April 1977: The Beatles: Live at the „Hollywood Bowl“

    Zwölf Jahre lang schmorten die Tonbänder in den Stahlschränken des Plattenkonzerns EMI. Erst jetzt wurden sie endlich ans Tageslicht geholt: Aufnahmen, die am 23. August 1964 bei einem Konzert der Beatles in der "Hollywood Bowl" in Amerika mitgeschnitten wurden. Nicht von irgendwelchen Amateuren heimlich mit dem Tonbandgerät unter der Jacke, sondern ganz offiziell von Spezialisten der Plattenfirma, unter der Leitung des langjährigen Beatles-Produzenten George Martin. Noch in diesem Jahr, und höchstwahrscheinlich sogar schon im Mai oder Juni, will die EMI das Beatles-Konzert als Platte auf den Markt bringen. Und schon jetzt steht fest, daß diese allererste Live-LP der Beatles eines der erfolgreichsten Alben aller Zeiten wird. mehr…

  • Musikexpress Juli 1975

    Aus der Musikexpress-Ausgabe Juli 1975: Hauptschulabschluss – Was nun?

    Hauptschulabschluss und was nun? Die vergangenen Monate waren ausgefüllt von der Suche nach Ausbildungsplätzen, und zwar in diesem Jahr mehr als je zuvor unter erschwerten Bedingungen. Den Schritt ins Berufsleben wollen jedoch nicht alle Schulabgänger sofort auf sich nehmen. Ingrid und Marion, beide 15 Jahre alt, werden auf jeden Fall weiterbildende Schulen besuchen — im Gegensatz zu zahlreichen anderen Altersgenossen, die aufgrund mangelnder Information annehmen müssen, nach der Hauptschule müsse zwangsläufig der "Ernst des Lebens" folgen. mehr…

  • Musikexpress April 1975

    Aus der Musikexpress-Ausgabe April 1975: Die Scorpions – ein stechender Sound!

    Ein Name ist (vorerst noch) untrennbar mit den Scorpions verbunden: Michael Schenker! Jeder Fan der Gruppe weiß von seinem Ausstieg und dem Eintritt bei UFO. Klar, er ist heute nicht mehr bei ihnen, trotzdem ist er ein wichtiger Faktor der Popularität der Scorpions gewesen. Welchem deutschen Musiker (noch dazu Gitarristen) wurde auch schon angeboten, in einer, doch relativ bekannten englischen Profigruppe mitzumischen? Mir fällt da nur Klaus Voorman, der deutsche Renommier-Bassist ein, und das ist lange her. Kein Wunder also, wenn sich die deutsche Rockpresse auf diesen Export "made in Germany" stürzte. Und so geschah's, daß plötzlich der Name "Scorpions" in aller Munde war! mehr…

  • Ups..
  • Aus unserer Oktober-Ausgabe 1973 - Udo Lindeberg im Interview

    Udo Lindenberg will die Panik ‚rauslassen!

    Weil "Orchester" witziger klingt als das so oft vergewaltigte Wörtchen "Band", hat der deutsch singende Ex-Atlantis Drummer Udo sein neuestes Projekt "Lindenberg's Panik-Orchester" getauft. mehr…

  • Musikexpress-Ausgabe August 1973

    Bowie entdeckt den Japan-Look: Der Superstar trägt Kniehosen und Kimono

    David Bowie würde am liebsten Platten für seinen platinblonden Freund Iggy Pop produzieren, weil der noch ein ziemlich unbeschriebenes Blatt für die Ideen des 'Ziggy Stardust' ist. Mott The Hoople und Lou Reed sind für Bowie's Fantasie so langsam passé: sie haben schon zuviel von seiner Persönlichkeit übernommen. mehr…

  • Ups..

    Aus der Musikexpress-Ausgabe Januar 1973: Jackson 5 – bald Jackson 6?

    Zum dritten Todestag von Michael Jackson erinnern wir an ein Interview, das der Musikexpress 1973 mit den Jackson 5 führte. mehr…

  • Ups..

    Interpol: The Heinrich Maneuver

    Ein einzelner Take in unfassbarer Zeitlupe: Gut aussehende Frau konzentriert sich so sehr auf ihr Gutaussehen, dass ihr der herannahende (vermutlich) todbringende Bus glatt entgeht. mehr…