Musik – Storys

  • Queere Kings und Queens: Janelle Monáe

    Aus dem Heft
    In Rainbows: Verqueerer Mainstream

    Queere Queens und Kings machen nicht mehr nur in Nischenfilmen Mut, sondern auch in Blockbustern. Schwullesbische Popstars rennen ihren Geliebten hinterher und die Charts hoch. Transgender treten aus ihren Closets auf den Dancefloor. Der Mainstream verläuft 2018 nicht mehr somewhere over oder under the rainbow, sondern zunehmend mittendrin. mehr…

  • The Midnight - Days of Thunder Cover

    Für immer 1984: The Midnight im Portrait

    Synthies, Drumcomputer, Saxophon und eine Menge Kitsch: The Midnight huldigen den 80ern bis in die letzte Konsequenz. Eine Liebeserklärung. mehr…

  • Wieder auf der Bildfläche aufgetaucht: Ben Khan

    Künstler der Woche
    Künstler der Woche: Ben Khan

    Eine der Hoffnungen von 2015 ließ sich für sein erstes Album verdammt viel Zeit. Ben Khan verreiste und zerstreute sich, schaute Filme, ließ jeglichen Druck abperlen. Zug in die Sache kam mithilfe von Großproduzent Flood. mehr…

  • Hans Dampf in allen Gassen: es gibt scheinbar nichts, was Donald Glover nicht kann.

    Childish Gambino: Der Omnipresenter 

    Kein Künstler erlebt in diesen Wochen ein ähnliches Momentum wie Donald Glover alias Childish Gambino. Als Serienmacher, als „Star Wars“-Held und mit einem so leichtfüßig wie treffsicher politischen Musikvideo, mit dem der Amerikaner gerade im Alleingang das Medium als Gesellschaftskritik-Tool neu erfunden hat. Annäherung an einen Mann, der gerade harte Wahrheiten mit Entertainment verbindet wie niemand sonst.   mehr…

  • Artur Rojek gründete das OFF Festival 2006

    Interview
    Gründer Artur Rojek erklärt uns, warum das OFF Festival so wichtig für Polen ist

    Das Festival findet in diesem Jahr vom 3. bis 5. August im polnischen Katowice statt. mehr…

  • Ein Ozean aus Jazz: Kamasi Washington und sein bahnbrechendes neues Album HEAVEN AND EARTH

    Künstler der Woche
    Kamasi Washington: Ein Ozean aus Jazz

    Manche fragen sich, was der Erfolg Kamasi Washingtons aussagt über den allgemeinen Zustand der Jazzmusik. Nun, er zeigt, dass Jazz nur so lange tot ist, bis dieser eine kommt, der ihn wieder zum Leben erweckt. Allerdings kann Washington das nur für seine eigene Musik leisten. Ein Treffen mit einem Giganten, der vom oberen Plateau heruntergestiegen kommt, um mit den Menschen zu reden, wie er Saxofon spielt. mehr…