„My Hero“: Foo Fighters bringen erwachsenen Mann zum Weinen

von

Die Foo Fighters tendieren dazu große Emotionen bei ihren Fans auszulösen: Unter ihnen Ryan Adams, der bei einem Konzert der Band „Tom Sawyer“ von Rush hervorragend coverte und auch ca. 1000 Fans der Stadt Cesena in Italien, die mit einer gemeinschaftlichen Version von „Learn To Fly“ die Band in ihre Stadt locken wollten. Dann gibt es da noch Anthony, der auf dem Gig der Foo Fighters am 16. August in Greenwood Village in Colorado, war. Er begann zu weinen, während die Foo Fighters eine Akustik-Version von „My Hero“ spielten. Dave Grohl, Sänger der Foo Fighters, sah Anthony weinend in einer der vorderen Reihen stehen und bat ihn daraufhin auf die Bühne.

„Nicht weinen. Ich weiß, dass du betrunken bist. Also weine nicht“, sagte Grohl als er den Mann bemerkte. „Weinst du jetzt gerade? Du weinst, oder? Ich liebe dich, man! Guck dich an – heilige Scheiße. Weißt du was? Scheiß auf die Ansprache, die ich hier gerade halten wollte. Ich singe diesen Song jetzt nur für dich.  Ich singe diesen verdammten Song jetzt direkt in dein Gesicht, von Mann zu Mann, Gefängnis-Style. Du und ich. Und ich will echte Tränen, du singst daher besser mit. Aber bring mich nicht zum weinen, ich habe versprochen, es nicht zu tun.“

Weder die Einladung auf die Bühne, noch die Kameras hielten den Mann ab, seine Tränen zurück zu halten. Emotionen en masse, wie es sich auf einem Foo-Fighters-Gig gehört.

Foo Fighters – My Hero – NSFW LIVE Front Row in Colorado 16AUG2015 auf YouTube ansehen

 

Foo Fighters Denver Colorado – My Hero – Grown Man Crying auf YouTube ansehen

 


11 Fakten über die Foo Fighters
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €