Spezial-Abo
🔥„Im Autokino“ (Podcast-Kritik): Der privateste Filmpodcast Deutschlands

Nach 20 Jahren: Dreharbeiten zu „Trainspotting 2“ haben begonnen

Die Dreharbeiten zum „Trainspotting“-Sequel sollen Ende Mai beginnen, 20 Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Teils. In einem Interview mit dem amerikanischen Newsportal „Collider“ hat Hauptdarsteller Ewan McGregor den Drehbeginn bestätigt. Außerdem ließ er verlauten, dass das Drehbuch „sehr, sehr gut“ sei. Vor 13 Jahren hatte der Renton-Darsteller noch behauptet, dass es „eine schreckliche Schande wäre“, einen zweiten Teil des Films zu drehen.

Neben McGregor sind auch die Darsteller Robert Carlyle (Begbie), Ewen Bremner (Spud) und Jonny Lee Miller (Sickboy) wieder mit an Bord. Der Film soll eine lose Adaption des Romans „Porno“ von Irvine Welsh aus dem Jahr 2002 werden. Der Roman setzt 10 Jahre nach seinem Vorgänger „Trainspotting“ an und erzählt davon, wie sich Renton & Co. anstelle von Heroin der Pornoindustrie widmen.

Regisseur Danny Boyle befindet sich schon in Edinburgh und hat anscheinend schon ohne McGregor mit den Dreharbeiten begonnen. Dies legt zumindest der Post der Facebook-Seite „Humans Of Edinburgh“ nahe, in dem Boyle davon erzählt, dass die Dreharbeiten schon vor einigen Wochen begonnen hätten :


Die 100 besten Stimmen der Musikgeschichte
Weiterlesen