Noel Gallagher über Jake Bugg: „Das ist der Grund weshalb Musik stirbt“

von

Da war Noel wahrscheinlich nicht der Einzige: Der junge Sänger Jake Bugg begeisterte 2012/2013 mit seinem Debüt, das die Welt an seinem Alter zweifeln ließ, da es stark geprägt war von Künstlern und Bands wie Beatles, Jimi Hendrix, Bob Dylan, CCR und Donovan.

Noel Gallagher, der den jungen Jake Bugg damals mit auf Tour nahm, erhielt das Album des jungen Künstlers und bezeichnete den Moment, in dem er herausfand, dass Jake Bugg mithilfe eines Co-Songschreibers gearbeitet hatte, als einen Moment, in dem ihm sein Herz gebrochen wurde.

Der Ex-Oasis-Frontmann ist nämlich der Meinung, wenn man als Musiker Unterstützung in Sachen Songwriting benötigt, solle man lieber in einer Band musizieren statt sich als Solo-Künstler zu versuchen. „Das ist der Grund weshalb Musik am sterben ist“, schimpfte Noel in einem Interview mit Shortlist.

„Sie sind Sänger. Sie sind Performer, aber sie sind keine Singer/Songwriter. Man sollte sich einen neuen Begriff dafür ausdenken, denn wenn sie keine Singer/Songwriter sind, was bin ich denn dann? Was ist Paul Weller? Was ist Paul McCartney? Was ist Neil Young oder Bob Dylan?“, führte Noel weiter aus.

Noel Gallagher und seine High Flying Birds veröffentlichten am 27. Februar 2015 das zweite Album CHASING YESTERDAY. Wir trafen ihn selbst zum ausführlichen Interview.


„Carmel: Wer hat Maria Marta umgebracht?“ auf Netflix: War es der Nachbar, die Mafia oder die Verwandtschaft?
Weiterlesen