Spezial-Abo

Omar Rodríguez-López von At The Drive-In veröffentlicht noch dieses Jahr 12 Alben

Wir wissen gar nicht, ob Omar Rodríguez-López, seines Zeichens Gitarrist bei Mars Volta und At the Drive-In, noch als Workaholic bezeichnet werden kann, oder ob für ihn ein neuer Begriff eingeführt werden muss. Während er mit At the Drive-In auf Reunion-Tour ist, vernachlässigt er auf keinen Fall seine Solo-Karriere.

Bisher hat er 25 Alben veröffentlicht und allein dieses Jahr sollen sage und schreibe zwölf Platten folgen. Los geht es bereits am 15. Juli – da soll das erste Werk SWORN VIRGINS erscheinen. Weiter geht es im Zwei-Wochen-Takt bis zum 16. Dezember, da erscheint SOME NEED IT LONELY.

SWORN VIRGINS enthält Stücke, die zwischen 2008 und 2013 entstanden sind. Mars Volta, Deantoni Parks von Bosnian Rainbows und Teri Gender Bender der Band Le Butcherettes unterstützten den Gitarristen bei den Aufnahmen.

Alle kommenden zwölf Alben sollen schließlich als CD/LP-Set erscheinen. Hier die Übersicht aller Veröffentlichungen:

SWORN VIRGINS – 15. Juli
CORAZONES – 29. Juli
BLIND WORMS PIOUS SWINE – 12. August
ARANAS EN LA SOMBRA – 26. August
UMBRELLA MISTRESS – 9. September
EL BIEN Y MAL NOS UNE – 23. September
CELL PHONE BIKINI – 7. Oktober
INFINITY DRIPS – 21. Oktober
WEEKLY MANSIONS – 4. November
ZAPOPAN – 18. November
NOM DE GUERRE CABAL – 2. Dezember
SOME NEED IT LONELY – 16. Dezember


Drangsal empfiehlt: 3 NDW- und Deutschrock-Geheimtipps aus den 80ern
Weiterlesen