R.E.M. bringen zwei neue Compilations mit unveröffentlichtem Material heraus

von
R.E.M. bringen zwei große Compilations...

Nach 15 Studioalben und über 30 Single-Veröffentlichungen lösten sich R.E.M.im September 2011 auf. Dass die Band um Michael Stipe trotzdem nicht noch eine Vielzahl an unveröffentlichtem Material im Verschlag hat, beweisen R.E.M. nun mit der Herausgabe zweier Compilations mit insgesamt 156 Songs aus den Jahren 1982-2011, die man über iTunes erwerben kann.

Die I.R.S.-Compilation beinhaltet dabei 25 Songs aus den Jahren 1982-1987 und bietet Coverversionen von Andy Williams‘ „Moon River“ und den Velvet-Underground-Tracks „Pale Blue Eyes“ und „There She Goes On“.

Die Warner-Bros.-Compilation enthält dagegen Stücke aus den Jahren 1988-2011 und präsentiert unter anderem Live-Versionen vom „Glastonbury“-Festival sowie Coverversionen von Syd Barretts „Dark Globe“ und Leonard Cohens „Frst We Take Manhattan“.

Vor kurzem hatten R.E.M. außerdem auch alle Songs ihrer „MTV Unplugged“-Konzerte von 1991 und 2001 komplett veröffentlicht.



Die zehn besten Songs mit einem Moog-Synthesizer
Weiterlesen