Regisseur Spike Lee bringt eine eigene „New Era“-Cap-Kollektion auf den Markt

von
Spike Lee x New Era '1996 Collection'

Regie trifft Stil: Der amerikanische Kultregisseur Spike Lee (Malcom X, 25 Stunden, Inside Man) hat seine eigene Cap-Kollektion entworfen. Im Rahmen der Heritage Series Lifestyle-Marke New Era präsentiert Lee die „1996 Collection“, die ab dem 17. Juli erhältlich sein wird.

Im Jahr 1996 wurde mit nur einem Telefonanruf Modegeschichte geschrieben: Der Regisseur und passionierte New-York-Yankees-Fan Spike Lee rief den „New Era“-Firmenchef Chris Koch mit einem ungewöhnlichen Anliegen an: er bat ihn um ein scharlachrotes Yankees-Cap. Koch holte eine Sondergenehmigung ein und produzierte einige Yankees-Caps – nicht im traditionellen Dunkelblau – sondern in Farben wie Grün, Gelb und Orange. Spike Lee benötigte keine große Auswahl, er wusste genau was er wollte: eine rote Cap, das zu seiner neuen roten Jacke passte. Genau diese Cap trug Spike während des dritten Spiels der Baseball World Series im Jahr 1996 in Atlanta und wurde damit von Millionen Zuschauern gesehen. Die Kappen-Nachfrage stiegt daraufhin überwältigend an und katapultierte den Bekanntheitsgrad von New Era in die Höhe.

Die „1996 Collection“ ist nun eine Hommage an das Ereignis und besteht aus vier Caps in der traditionellen Teamfarbe Dunkelblau und Spike Lee’s Rot. Zwei Modelle sind aus 100% Baumwolle, zwei aus Leder gefertigt. Auf dem Innenfutter aus Seide findet sich Spike’s Unterschrift in Wiederholung. Der Schriftzug “A Spike Lee Joint“ prangt als Stickerei auf dem vorderen Schweißband.

Die Kollektion wird in Deutschland ab dem 17. Juli in den ausgewählten Shops sowie online erhältlich sein.

Hier spricht Spike Lee über New Era und die Bedeutung von Baseball:



„Pose“ auf Netflix: Warum die 3. Staffel eine milde Enttäuschung ist
Weiterlesen