• Ups..

    Paul & Linda McCartney

    - RAM

    Paul McCartney, dessen Kompositionen wie „Michelle“ und „Yesterday“ in den alten Tagen der Beatles-Ära stets die erfolgreichsten des Liverpooler Quartetts waren, hat mich mit seinem ersten Solo-Album enttäuscht und das wiederholt sich bei seiner neuesten, zweiten Produktion. Auffallend ist, dass der Standard bei weitem nicht dem der Solo-LP’s seiner Ex-Kollegen Lennon und Harrison entspricht oder […] mehr…

  • Lotti Golden - Lotti Golden

    Lotti Golden – Lotti Golden

    Dass man Lotti Golden heisst, sollte kein Grund sein, sich dieses Album nicht anzuhören. Überrascht ist man von dieser 24-jährigen Amerikanerin auf jeden Fall. Ihre Lieder, so kam es mir gelegentlich vor, erinnern mich an Melanie, Janis, Laura oder auch Aretha Franklin. Trotz dieser Synthese hat sie ihr eigenes Timbre, mit dem sie ihre Lieder […] mehr…

  • Ups..

    Diverse Interpreten – Think Pop Progress ’71

    Ariola hat mit dem Doppelalbum „Think Pop Progress 71“ eine Produktion für Leute mit einer schmalen Geldbörse veröffentlicht. Für nur DM 20,-bekommt man runde anderthalb Stunden Musik von 17 verschiedenen Gruppen plus ein Poster mit dem Motiv der Plattenhülle. „Get On The Right Road“ von Gary Wright (Ex-Spooky Tooth) bringt ausgezeichnete Vokals mit noch besserer […] mehr…

  • Seatrain - Seatrain

    Seatrain – Seatrain

    Die bisher im sogenannten Country-Rock souverän herrschende „Band“ hat Konkurrenz bekommen. Selten hörte man auf diesem Gebiet eine Gruppe, die so erstaunlich einfallsreich bewährte Klangmuster der Country-Musik variiert wie Seatrain. Geführt wird diese aussergewöhnliche Gruppe von dem phänomenalen Geiger Richard Green, der die elektrisch verstärkte Violine als einer der ersten bis an die Grenze des […] mehr…

  • Ups..

    Grand Funk - Survival

    Mit der Veröffentlichung ihrer fünften LP „Survival“ ist Grand Funk Railroad gleichzeitig ihr fünfter Volltreffer gelungen. Meiner Meinung nach ist dies auch ihr bisher bestes Album. Es enthält sieben Tracks, fünf davon Eigenkompositionen der Gruppe. Die beiden anderen sind „Gimme Shelter“ (Jagger/Richard) und „FeelirT Alright“ (Dave Mason). Letzteres habe ich schon von so vielen verschiedenen […] mehr…

  • Argent - Ring Of Hands  - EPIC BN 26285)

    Argent – Ring Of Hands – EPIC BN 26285)

    Einige von Euch werden sich bestimmt noch an die Zombies erinnern, die vor etwa fünf Jahren mit „She’s Not There“ einen grossen Hit hatten. Aus dieser Gruppe ist die Formation ARGENT hervorgegangen, die zur Zeit mit ihrem zweiten Album „Ring Of Hands“ verdiente Lorbeeren erntet. Der Sound der Gruppe ist simple, clean und sehr harmonisch. […] mehr…

  • Ups..

    Andwella – People’s People –

    Andwellas zweites Album „People’s People“ könnte meiner Meinung nach eher als Soloalbum Dave Lewis 1 bezeichnet werden. Dave schreibt beinahe das gesamte Repertoire selbst, er singt, spielt Gitarre, Piano und Orgel und ist zweifellos die treibende Kraft der Gruppe. Der einzige, der sich ihm einigermassen anpassen kann, ist Dave McDougall (ebenfalls Piano und Orgel). Jack […] mehr…

  • Ups..

    Mott The Hoople - Wildlife

    Von einem Berliner Fotografen hörte ich kürzlich, dass ein Konzert von Mott The Hoople, das er in England miterlebte, für ihn die grösste Überraschung seit langem gewesen sei. Das Publikum hätte so enthusiastisch reagiert wie in den Tagen der Beatlemania, erzählte er. Logisch, dass ich dem dritten Album der Gruppe mit ganz besonderer Spannung entgegensah. […] mehr…

  • Ups..

    Laura Nyro – Christmas And The Beads Of Sweat –

    Laura Nyros Vater, ein New Yorker Klavierstimmer, meint von seiner Tochter, sie sei ein verrücktes Mädchen, das verrückte Songs schreibt. Mr. Nyro hat vermutlich recht. In unserer heutigen Scene, in der fast jeder versucht, irgendjemand anders zu immitieren, ragt Laura Nyros Talent zweifellos aus der breiten Masse heraus. Die Atmosphäre ihrer LP „Christmas And The […] mehr…

  • Ups..

    The Nice – Elegy –

    Wenn es für die drei Ex-Mitglieder der Nice jemals einen Grund gab, sich wieder zusammenzuschliessen, so ist es ihre soeben erschienene Platte „Elegy“. Elegy (deutsch Elegie) bedeutet soviel wie: Klagelied, Lied, in dem der Tod betrauert wird. Einen besseren Titel hätte man sich nicht ausdenken können, denn ganz sicher wird diese Platte in vielen Leuten […] mehr…

  • The Doors - L.A. Woman -

    The Doors - L.A. Woman

    Für die Enttäuschung der letzten drei LP’s „Morrison Hotel“, „Ahsoiutely Live“ und „Doors 13“ werden wir jetzt mit dem brandneuen Album „L A. Woman“ ausreichend entschädigt. Ich hätte nie gedacht, dass die Doors jemals wieder zu ihrem alten Standard zurückfinden würden – ich habe mich selten so gerne geirrt. Neun der zehn Tracks sind Eigenkompositionen, […] mehr…

  • Rory Gallagher - Rory Gallagher

    Rory Gallagher - Rory Gallagher

    Rory Gallagher hat wahr gemacht, was ich nie für möglich gehalten hätte: Auf seinem neuen Album hat er sich selbst übertroffen. Während sein Talent aufgrund des vielleicht etwas zu bluesigen Images der Taste lange verborgen blieb, kann man sich jetzt nicht mehr weigern, ihn als das zu akzeptieren, was er zweifellos ist: Einer der fähigsten […] mehr…

  • Leonard Cohen - Songs Of Love And Hate -

    Leonard Cohen - Songs Of Love And Hate

    Nach langem Warten ist nun endlich das dritte Album von Leonard Cohen auf dem Markt erschienen. Im Grossen und Ganzen kann ich keinen wesentlichen Unterschied zwischen dieser Platte und den beiden ersten „Songs Of Leonard Cohen“ und „Songs From A Room“ feststellen. Als Texter ist Cohen wieder so gut in Form wie eh und je, […] mehr…

  • Stud - Stud  -

    Stud – Stud –

    Ritchie McCracken, Bass, und John Wilson, Drums (beide Ex-Taste) haben zusammen mit Jim Cregan, Leadguitar, die Formation Stud gegründet. Ebenfalls „Stud“ heisst ihr erstes gemeinsames Album. Vergleiche mit den Taste werden von vornherein ausgeschaltet – Mc-Cracken und Wilson begeben sich hier auf ein völlig neues Gebiet. Es wird viel experimentiert aber das Endresultat halte ich […] mehr…

  • Ups..

    Melanie – The Good Book

    Melanie hat mich mit ihrem neuen Album enttäuscht. Vielleicht hat sie sich auf ihren früheren Platten verausgabt, vielleicht hat sie auch einfach zu viele LP’s in zu rascher Reihenfolge aufgenommen. Wie dem auch sei – „The Good Book“ ist keine Weiterentwicklung sondern eher ein Schritt zurück. Ihr einst so gefühlvoller Gesang scheint zur Routine geworden […] mehr…

  • Ups..

    Long Player – „The Faces“

    The Faces haben in letzter Zeit stark an Popularität zugenommen, was nicht zuletzt auf die stimmlichen Qualitäten Rod Stewarts zurückzuführen sein dürfte. Die letzte LP der Gruppe „Long Player“ bietet eine Auswahl von neun Titeln, die die musikalischen Fähigkeiten aller fünf Faces deutlich erkennen lassen. Unterstützt werden sie von Harry Beckett (Trompete) und Bobby Keyes […] mehr…

  • Ups..

    Richie Havens „Alarm Clock“ Polydor 2310 080

    Diese LP besticht durch ihre Einfachheit und klare Konzeption. In einer Zeit, wo die Wattzahlen der Verstärker immer grösser werden und die Phonstärken immer mehr zunehmen, kommt Richte Havens mit dem natürlichen Klang seiner akustischen Gitarre aus. Zugegeben, es ist zwar eine einfache Schematik, doch wenn sie so echt gebracht wird und einen solch hohen […] mehr…

  • Ups..

    Quintessence – „Dive Deed“ Island 6339 034

    Quintessence sind ihrem fernöstlich, religiösem Image auch auf der bisher letzten und zugleich besten LP treu geblieben. Die Musik der 6 in London lebenden Rockmusikem klingt keinen Moment konstruiert. Alle 6 Titel kommen mit einem Minimum an Konzept aus und haben einfache melodische Harmonien. Ein ineinander verstricktes Zusammenspiel von Bass und Rhythmusgitarre garantiert eine solide […] mehr…

  • Ups..

    Rolling Stones - Sticky Fingers

    Entgegen der Behauptung böser Zungen sind die Rolling Stones doch noch längst nicht am Ende. Ihr brandneues Album „Sticky Fingers“ beweist klar und deutlich, dass sie den Titel „beste Rockband der Welt“ immer noch zu Recht tragen dürfen. Damit will ich jedoch nicht sagen, dass sich die Stones nicht verändert haben. Im Gegenteil – ihr […] mehr…

  • Ups..

    Undisfarne – „Nicely Out Of Tune“ Philips 6369 909

    Diese 1. LP der neu gegründeten nordenglischen Folk-Rock-Formation „Lindesfarne“ besticht 1. durch eine Vielzahl von Instrumenten und 2. durch einen durchkonstruierten Gesang. Nicht weniger als 14 Instrumente beherrschen diese 5 Musiker. Grosses Gewicht wird bei ihren Liedern, die zum Teil einen irisch-schottischen Folklore-Charakter haben, auf die Benutzung von Violine und Piano gelegt. Diese Instrumentation ist […] mehr…