Spezial-Abo

Public Practice Gentle Grip


Wharf Cat/Cargo (VÖ: 15.5.)

von

Als sich 2017 die New Yorker Postpunk- Hoffnung WALL noch vor (!) dem Release ihres Debütalbums auflöste, schien ihr Schicksal als Listenfiller in im Jahr 2030 veröffentlichten Geheimtipp-Artikeln klar. Sängerin Samantha York und Gitarrist Vince McClelland hatten aber andere Pläne und kehrten kurze Zeit später mit der Nachfolgeband Public Practice zurück.

„GENTLE GRIP“ bei Amazon.de kaufen

Die macht zwar auch Musik, die klar im New York der frühen 80er verortet werden kann, fühlt sich aber eher zu Blondie, Lydia Lunch und Suicide hingezogen als zu The Raincoats. Statt des grimmigen Postpunk, der nur Schwarz und Weiß kennt, steht der Band die neue Farbe ausgezeichnet. Hitziger, cooler Disco-Punk, der dem Bass vertraut und mit „Compromised“ einen Riesenhit mitbringt.

„You don’t wanna live a lie / You don’t wanna pick a side / You don’t wanna compromise“ sprechsingt York uns das Dilemma derer entgegen, die zwischen Moral und Bequemlichkeit leben. Dass man spätestens nach ihrer letzten EP auf der Seite von Public Practice zu stehen oder zu tanzen hat, sollte klar sein, das Album aber, das gar nicht erst vorgibt, auch nur die kleinste Innovation auszuspielen, sollte auch die letzten Zweifler überzeugen.

GENTLE GRIP im Stream hören:


ÄHNLICHE KRITIKEN

Blondie :: Pollinator

Man wird eben alt: Über dem New Wave der Legenden hat sich ein nicht wegwaschbarer Grauschleier gelegt.

Blondie :: At The BBC

New Yorker Wave-Ikonen im britischen TV.


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Ich liebe es!“: Debbie Harry hätte gerne Cardi Bs „WAP“ geschrieben

Mit dem Song, in dem sie explizit ihre „Wet Ass Pussy“ thematisiert, sorgte Cardi B für hitzige Debatten. Blondie-Sängerin Debbie Harry ist allerdings ein großer Fan von dem Lied und verteidigt die Rapperin gegen Kritiker*innen.

Miley Cyrus arbeitet an einem Metallica-Cover-Album

Durch Cover von Pearl Jam, Metallica, The Cure oder Blondie hat sich bereits angekündigt, dass sich Miley Cyrus immer stärker der Rockmusik zuwendet. Und jetzt kommt also ihre Metal-Platte.

Nicolas Jaar bringt neue Tracks mit FKA Twigs und Lydia Lunch heraus

Am 31. Januar veröffentlicht der amerikanisch-chilenische Künstler eine neue EP mit starker Unterstützung.


„Ich liebe es!“: Debbie Harry hätte gerne Cardi Bs „WAP“ geschrieben
Weiterlesen