The Hold Steady Teeth Dreams


Razor & Tie/Soulfood (VÖ: 28.3.)

TEETH DREAMS also – Zahnträume, verrät ein flüchtiger Blick ins Deutungslexikon, können Glück und Unheil zugleich verheißen. Hängt vom dentalen Zustand ab. Dass die Gemütsrocker von The Hold Steady immer noch die Zähne fletschen, hört man ihrer neuen, sechsten Platte gleich an. Fast vier Jahre ist es her, dass der von der Kritik stets sehr gepriesene Multiinstrumentalist Franz Nicolay die New Yorker Band verließ.

Tourgitarrist Steve Selvidge ist inzwischen vollwertiges Mitglied von The Hold Steady. Sein Einfluss auf der Platte ist ganz eindeutig: War ihr kommerziell bislang ertragreichstes Album, HEAVEN IS WHENEVER von 2010, eher ein ernüchternder, musikalisch zurückgenommener Rückblick auf vergangene Tage, ist das neue, das zehn Jahre nach dem Debüt erscheint, ihr wuchtigstes bis jetzt. Opener und Vorab-Single „I Hope This Whole Thing Didn’t Frighten You“ ist ein kleiner Sturm aus verzehrten Akkorden und Schlagzeuggeknüppel, während auf „On With The Business“ Sänger Craig Finn zu klirrenden E-Gitarren die Verlogenheit der amerikanischen Gesellschaft seziert.

Nichts wirklich Neues also. Was diese Rockplatte musikalisch rund gemacht hätte, wären ein paar mehr Momente wie die leise Akustiknummer kurz vor dem Schluss, „Almost Everything“, gewesen. Dröhnt alles gut, ist für den Moment effektiv, nur: Hängen bleibt von den Melodien leider wenig.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Craig Finn :: I Needed A New War

Der Frontmann der für Kneipenrock-Hymnen bekannten The Hold Steady erzählt Storys von entgleisten Existenzen und dem Kampf um Würde und...


ÄHNLICHE ARTIKEL

SOHN, Mac DeMarco, Bela B - die Platten der Woche vom 04. April 2014

Diese Woche erscheinen unter anderem die Alben TREMORS von SOHN, SALAD DAYS von Mac DeMarco und BYE von Bela B. Alle weiteren Neuheiten findet Ihr im Text und in der Galerie.

SOHN, Mac DeMarco, Bela B - die Alben der Woche vom 04. April 2014

Alle wichtigen Album-Neuheiten der Woche in der Galerie.

Dillon, Chris Imler, The Hold Steady - die Platten der Woche vom 28. März 2014

Diese Woche erscheinen unter anderem die Alben THE UNKNOWN von Dillon, NERVÖS von Chris Imler und TEETH DREAMS von The Hold Steady. Alle weiteren Neuheiten findet Ihr im Text und in der Galerie.


Gymnasiastenfunk: Red Hot Chili Peppers' Albumklassiker „BLOOD SUGAR SEX MAGIK“ ist so unerträglich wie vor 28 Jahren
Weiterlesen